Heiß, heiß, Baby!

University of Applied Sciences, Lahti, Finnland
Pilkington Activ Suncool Optilam™ 70/35; Pilkington Activ Suncool™ 70/35 (PresseBox) ( Gladbeck, )
Der Sommer 2019 war der drittwärmste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Viel Sonne und Hitzekönnten uns auch im Jahr 2020 wieder zu schaffen machen – Zeit, um sich näher mit dem Thema Sonnenschutz in Gebäuden zu beschäftigen.

Sonnenschutz in öffentlichen Gebäuden, im privaten Heim oder in Bürogebäuden ist auf unterschiedliche Arten möglich – so sind Fensterläden oder Markisen zwar wirksam gegen unangenehme Blendung, behindern jedoch die Sicht nach außen und schützen nicht vor Überhitzung. Spezielle Sonnenschutzgläser bieten viele Vorteile.

Solare Parameter sind durch drei Aspekte definiert: Reflexion beschreibt den Anteil der Sonneneinstrahlung, der in die Atmosphäre zurückgeworfen wird. Transmission ist der Anteil, der ins Gebäudeinnere gelangt, und Absorption stellt den Anteil dar, der im Glas in Wärme umgewandelt wird. Aus diesen drei Größen leiten sich zwei ausschlaggebende Eigenschaften von Sonnenschutzgläsern ab: die Gesamtenergiedurchlässigkeit (g-Wert) und die Lichtdurchlässigkeit.

Die Sonnenschutzgläser der Pilkington-Produktpalette bieten hinsichtlich dieser Parameter optimale Werte und zeichnen sich zudem durch Farbstabilität, Neutralität und Winkelunabhängigkeit aus. Je nach individuellem Wunsch und nach Anwendung lassen sie sich mit weiteren Funktionsgläsern kombinieren, zum Beispiel mit dem selbstreinigenden Pilkington Activ™ oder mit Pilkington Optitherm™ für eine verbesserte Wärmedämmung.

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung und Ausstattung von Gebäuden ist die Energieeffizienz. Ein speziell auf die Bedürfnisse der Umgebung und des Gebäudes eingesetztes Sonnenschutzglas kann dabei helfen, Wärme durch Sonneneinstrahlung zu reduzieren und gleichzeitig eine optimale Menge an Tageslicht in das Gebäude zu lassen. Im Winter können emissionsarme Sonnenschutzgläser dazu beitragen, Wärmeverluste zu reduzieren. Pilkington-Sonnenschutzgläser zeichnen sich abhängig von der Gebäudeart und Architektur neben hervorragenden technischen Werten auch durch eine hohe optische Attraktivität aus – Pilkington Suncool™ Blau 50/27 oder Pilkington Suncool™ Grey 61/32 machen Fassaden zu einem Highlight.

Eine besondere Innovation ist Pilkington Suncool™ Dynamic: Das thermochrome Verbundsicherheitsglas passt sich der wechselnden Sonneneinstrahlung dynamisch an und muss im Gegensatz zu elektronischem Blendschutz nicht gewartet werden. Die thermochrome PVB-Folie zwischen den Scheiben reagiert auf die Sonneneinstrahlung und dunkelt automatisch ab. Dabei wird die Durchsicht nicht beeinträchtigt. Lässt die Sonneneinstrahlung nach, hellt das Glas automatisch wieder auf.

Weitere Informationen zu allen Sonnenschutzgläsern der Pilkington Produktpalette finden Sie unter https://www.pilkington.com/de-de/de/produkte/produktkategorien/sonnenschutz. Haben Sie Fragen oder wünschen Beratung? Dann kontaktieren Sie uns per Mail über marketingDE@nsg.com. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.