Hoch genaue und dynamische Abstandsmessung

PISeca(TM) kapazitive Wegsensoren

PISeca™ Einelektroden-Sensoren mit einkanaliger Auswerteelektronik (PresseBox) ( Karlsruhe, )
PI Ceramic zeigt gemeinsam mit der Konzernmutter Physik Instrumente (PI) auf der Sensor & Test PISeca(TM) kapazitive Sensoren in Einelektroden-Bauform (Halle 12 /Stand 352). Diese Sensoren messen hochdynamisch und berührungslos gegen alle elektrisch leitenden Oberflächen mit Messbereichen bis 0,5 mm.

Die Auflösung der Sensoren beträgt bis 0,2 Nanometer (< 0,001% Messbereich). Dank der integrierten Linearisierungsfunktion wird eine exzellente Linearität bis 20 Nanometer erreicht (< 0,1% Messbereich). Aufgrund ihrer hohen dynamischen Bandbreite von 6,6 kHz eignen sich die Sensorsysteme auch für dynamische Schwingungsmessung von Maschinen- und Anlagenteilen.

Kapazitive Wegsensoren werden beispielsweise von PI selbst seit Jahren in höchstgenauen Nanopositioniersystemen eingesetzt. Einelektroden-Sensoren wie PISeca(TM) sind prinzipiell sehr robust sowie temperatur- und langzeitstabil. Die einfache Integration der PISeca(TM) Sensoren wird durch standardisierte Messköpfe mit LEMO Steckverbinder und einer Auswerteelektronik mit LED-Messbereichsanzeige erleichtert.

PI nimmt seit 40 Jahren eine Spitzenstellung auf dem Markt für präzise Positioniertechnik ein. Eine wesentliche Rolle spielen dabei piezoelektrische Keramiken als Antriebselemente, die eine sehr fein steuerbare Bewegung erzeugen. Zur Kontrolle dieser Bewegung setzt PI erfolgreich kapazitive Sensoren ein, die nun eine eigenständige Produktlinie bilden. Zusammen mit der Tochtergesellschaft PI Ceramic fertigt PI Piezoantriebe nach spezifischen Anforderungen selbst. Dieses Know-How ermöglicht PI die einzigartige Flexibilität und einen weiten technologischen Vorsprung. Neben drei deutschen Werken ist PI weltweit mit acht Niederlassungen und insgesamt über 500 Mitarbeitern vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.