Alternativer Antrieb: NEXACT® Piezo-Linearaktoren

Der N-381 Linearaktor mit NEXACT® Piezoschreitantrieb vereint dynamische Bewegung und hohe Positionsauflösung in einer kompakten Bauform (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Linearaktoren der Serie N-380 von Physik Instrumente (PI) stoßen in eine neuartige Performanceklasse für Linearantriebe vor: Mit hohen Kräfte von 10 N und Geschwindigkeiten um 10 mm/s bei Auflösungen von 20 Nanometern (geregelt).

Ein NEXACT® Piezoschreitantrieb ersetzt die üblichen Schritt- oder DC-Servomotoren und bietet dabei weitere Vorteile. Als direkter Linearantrieb ist er frei von Präzisionsverlusten durch die Umwandlung von Rotations- in lineare Bewegung auf. Die Position wird im ausgeschalteten Zustand stabil geklemmt; der Antrieb muss nicht bestromt werden und erwärmt sich nicht. Das Antriebsprinzip des Piezo-Schreitmotors ermöglicht darüber hinaus sehr hohe Auflösungen innerhalb eines Schrittes. Ungeregelt können Bewegungen im Bereich eines Nanometers aufgelöst werden.

PI nimmt seit 40 Jahren eine Spitzenstellung auf dem Markt für präzise Positioniertechnik ein. Eine wesentliche Rolle spielen dabei piezoelektrische Keramiken als Antriebselemente, die eine sehr fein steuerbare Bewegung erzeugen. Zusammen mit der Tochtergesellschaft PI Ceramic fertigt PI Piezoantriebe nach spezifischen Anforderungen selbst. Dieses Know-How ermöglicht PI die einzigartige Flexibilität und einen weiten technologischen Vorsprung. Neben drei deutschen Werken ist PI weltweit mit acht Niederlassungen und insgesamt über 500 Mitarbeitern vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.