Schaltschrankbau: Prozessanpassungen bringen signifikante Einsparungen

Schaltschrankbau: Prozessanpassungen bringen signifikante Einsparungen
(PresseBox) ( Blomberg, )
In einem partnerschaftlichen Ansatz bietet Phoenix Contact individuelle Beratungsleistungen zur Optimierung der Prozesskette im Schaltschrankbau. Dabei werden praxisorientierte Lean Production-Methoden zugrunde gelegt. Diese ermöglichen signifikante Einsparungen durch schnell umsetzbare Prozessveränderungen bei einem gleichzeitig geringen finanziellen Aufwand.

Die Beratung basiert auf jahrelanger Erfahrung mit den Methoden und beinhaltet ein umfangreiches Portfolio an Beratungsaktivitäten und Schulungen für die Mitarbeiter der Unternehmen. Denn die Herausforderungen von Schaltschrankbauern sind je nach Unternehmensgröße, Kundenbranchen und Projektanforderungen sehr unterschiedlich. So müssen auch die Maßnahmen für die Prozessoptimierung maßgeschneidert sein, um die jeweiligen Bedürfnisse ideal zu berücksichtigen.

Phoenix Contact führt die Aktivitäten gemeinsam mit den Mitarbeitern der Schaltschrankbauer durch, um die Methoden-Expertise mit dem Prozess-Know-how der Mitarbeiter zu verknüpfen. So konnten bereits bei zahlreichen Kunden in Workshops vor Ort die Prozesse gemeinsam gestaltet werden. Um ein passendes Konzept zu erarbeiten, kommen die Ansprechpartner von Phoenix Contact zu einem Erstbesuch inklusive Quick-Check zum Kunden in die Fertigung.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.