Philips Consumer Care Center

(PresseBox) ( Eschborn, )
Das World Economic Forum in Genf wählt den Philips Deutschland Geschäftsführer Ronald de Jong zu einem "Young Global Leader 2007". In diesem Jahr sind unter den 250 Nominierten 125 Geschäftsführer von Wirtschaftsunternehmen, aber auch politische oder wissenschaftliche Spitzenkräfte aus 70 Ländern. Das Auswahlkomitee unter Vorsitz der Königin Rania von Jordanien besteht aus führenden Medienvertretern der Welt. Es wählt jährlich junge Führungskräfte aus, deren berufliche Leistungen, soziales Engagement und Zukunftsvisionen beispielgebend sind. Sie müssen zudem jünger als 41 Jahre sein.

Das World Economic Forum würdigt Ronald de Jong für seine Bestleistungen im Unternehmen, sein gesellschaftliches Engagement sowie seinen Beitrag, die Zukunft der Welt mitzugestalten. De Jong studierte Betriebswirtschaft an der Erasmus University Rotterdam und begann seinen Berufsweg 1990 bei Philips in den Niederlanden. Dort war er in verschiedenen Funktionen in Vertrieb, Marketing und Customer Service tätig. Nach weiteren Positionen war er ab 1999 bei Philips Consumer Electronics als General Manager für alle After Sales Service-Aktivitäten in Europa sowie weltweit für die Ersatzteil-Logistik verantwortlich. 2001 wurde de Jong Vizepräsident
Supply- und Service Operations im Bereich Consumer Electronics in Europa.

Seit November 2004 ist er Leiter des Unternehmensbereiches Consumer Electronics Deutschland/Österreich und seit Februar 2005 Geschäftsführer der Philips GmbH. Während seiner Tätigkeit für Philips absolvierte de Jong zudem verschiedene Programme an der Harvard Business School sowie der Stanford Business School in den USA.

Das "Forum Young Global Leaders" wurde 2004 von Professor Klaus Schwab als Interessenvertretung der jungen außergewöhnlichen Führungskräfte der Welt gegründet, die einen Teil ihrer Zeit globalen Herausforderungen widmen und ihr Wissen und ihre Energie für eine bessere Zukunft verwenden. Die "Young Global Leaders" wollen sich dafür einsetzen, eine Vision für die Welt im Jahr 2030 zu entwickeln und diese auch Wirklichkeit werden zu lassen. Ihr Ziel ist es, das Kräftespiel und die Komplexität künftiger wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen zu erkennen und in konkrete Aktionen umzusetzen.

Das World Economic Forum ist eine unabhängige, internationale Organisation, die Führungskräfte dazu bewegen möchte, sich auf wirtschaftlicher Ebene für eine bessere Welt einzusetzen. Es wurde 1971 in Genf in der Schweiz als unabhängige, internationale Non-Profit-Organisation gegründet.

Mehr Informationen zum World Economic Forum finden Sie hier:
www.weforum.org oder www.younggloballeaders.org.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.