Die Fujikura-Serie AH3

Hochleistungsdrucksensor mit horizontalem Anschluss

Die Fujikura-Serie AH3 (PresseBox) ( Zürich, )
Mit der Serie AH3 hat Fujikura neue analoge Halbleiterdrucksensoren (temperaturkompensiert) entwickelt. Im Vergleich zu bestehenden Sensormodellen mit senkrecht angeordneten Druckanschlüssen bieten die neuen Produkte mit ihren integrierten horizontalen Anschlüssen einzigartige neue Möglichkeiten. So nimmt die Elektronik noch weniger Platz in Anspruch, und beim Anbringen von Teilen auf dem Substrat ist weniger Höhe nötig, da der Anschlussschlauch für die Druckeinleitung horizontal aus dem Gerät herausgeführt werden kann. Zudem ermöglicht das Gerät durch den gewählten Zuleitungstyp eine feste Verbindung zum Substrat und nutzt modernste Technologie für einen stabilen Betrieb, um Schwankungen der Sensorleistung aufgrund verschiedenster externer Einflüsse zu minimieren. Ferner wartet der Drucksensor mit einer hohen Genauigkeit auf und erreicht dank der Kombination aus Chip und digitalen Signalverarbeitungstechnologien einen geringen Stromverbrauch. Ausserdem kommen bei diesem Produkt unsere MEMS- und Verpackungstechnologien sowie Verbindungslösungen für integrierte Schaltkreise zum Einsatz. Die Produkte werden in Medizinalprodukten, Industriemaschinen und Konsumgütern weite Verbreitung finden, da sie für eine rauscharme Ausgabe konzipiert wurden und über eine Druckschalterfunktion mit einem festen Grenzwert bei einer bestimmten Eingangsspannung verfügen.

Produkt Details
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.