Ausgezeichnet: INTUS 5300 Zeiterfassungsterminal.

Preisgekröntes Zeiterfassungsterminal für eilige Mitarbeiter.

INTUS 5300 Zeiterfassungs- und Zutrittsterminal zertifiziert mit iF 2007. (PresseBox) ( München, )
Für seine Leistung verblüffend klein, mit einer völlig neuartigen Leser-Anzeige und einer hell leuchtenden Grafikanzeige - so präsentiert sich das neue Zeiterfassungs- und Zutrittsterminal INTUS 5300 von PCS. Wie die Vorgänger der design-orientierten INTUS Terminalserie hat auch das neue Modell den renommierten iF-Designpreis gewonnen und erweist sich so als würdiges Mitglied der INTUS Familie.

Magie für Eilige: die Multifunktionsanzeige MagicEye. Das auffälligste Designmerkmal des INTUS 5300 ist das MagicEye als zentrale Multifunktionsanzeige. Ein mehrfarbiger Kreis kombiniert mit zwei LEDs signalisiert im Vorübergehen unübersehbar den Status. Die grüne LED im blauen Kreis zeigt die Voreinstellung: ich komme, die rote LED außerhalb des Kreises zeigt: ich gehe. Selbst ein flüchtiger Blick auf den mehrfarbigen Kreis reicht aus, um zu erkennen: Zutrittskarte akzeptiert (grüner Kreis) oder zurückgewiesen (roter Kreis).

Ein weiteres augenfälliges Designmerkmal ist die formale Gestaltung der Tastatur-Oberfläche. Das Wechselspiel von matt und glänzender hochwertiger Folientastatur mit erhabenen Tasten animiert zur Bedienung.

Das große Grafikdisplay mit umweltfreundlicher LED-Hintergrundbeleuchtung gibt Auskunft über Zeiten, Zeitsalden, Urlaubstage oder Abwesenheitsgründe. Die berührungslose Buchung erfolgt über den integrierten RFID-Leser. Die Bedienung erfolgt über fünf freiprogrammierbare Funktionstasten, zwei Scroll-Tasten sowie einem optionalen 10er-Block.

Konsequent umweltfreundlich und sicher für industrielle Anwendungen entwickelt. Das INTUS 5300 ist ohne Schwermetalle konsequent umweltfreundlich gebaut und leicht recycelbar. Die LED-Beleuchtung dimmt sich bei längerem Nichtgebrauch automatisch herunter und reduziert somit den Stromverbrauch. Bei Annäherung einer RFID-Karte schaltet es automatisch wieder auf volle Helligkeit. Das Terminal besitzt ein schlagfestes Gehäuse, langlebige Tastaturen mit klarem Druckpunkt, ist wassergeschützt (bis IP65) und ausgestattet mit Schloss und Vandalismuskontakt. Die Daten werden verschlüsselt zum übergeordneten Rechner geschickt. Neben der Ethernetschnittstelle ist es mit digitalen Ein- und Ausgängen sowie seriellen Schnittstellen ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über ein internes oder externe 230V-Netzteil, externe Niederspannung (12V bzw. 24V DC) oder über normgerechtes "Power over Ethernet" (IEEE 802.3af).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.