Panda Software steigt in den Hardware-Firewall-Markt ein

Industriespione und Hacker machen sich zunehmend Sicherheitsdefizite in Unternehmen zu Nutze – Panda Software reagiert darauf mit der All-in-One Appliance „GateDefender Integra“

GateDefender Integra 300 (PresseBox) ( Duisburg, )
Die Zahl der Cyber-Attacken auf weltweit führende Finanzunternehmen ist stark angestiegen. Das ergab die „Deloitte Global Security Survey 2007“, eine jährliche Befragung leitender Datenschutzbeauftragter der 150 größten Finanzinstitute. Diese Befragung gilt als Maßstab für den aktuellen Stand der IT-Sicherheit. 96 Prozent aller Teilnehmer gaben dabei an, dass sie die autorisierten Benutzer innerhalb der firmeneigenen IT-Infrastruktur als Sicherheitsrisiko ansehen. Hinzu kommt, dass 78 Prozent Opfer von diversen Sicherheitsvorfällen wurden, die auf externe Ursachen zurückzuführen waren. Die direkten und indirekten Kosten, die dadurch für das Unternehmen entstanden sind, gaben die befragten Datenschutzbeauftragten mit jeweils ungefähr einer Million US-Dollar an. Aus diesem Grund haben 95 Prozent der Teilnehmer ihr Sicherheitsbudget im Vergleich zum Vorjahr erhöht.

Der professionelle Schutz eines Unternehmensnetzwerkes vor allen Angriffs-Szenarien ist zu einer absoluten Notwendigkeit geworden. Finanzielle Verluste und Produktivitätsausfälle können nur durch einen umfassenden Schutz am Internet-Gateway verhindert werden. Der Schutz dieses Netzwerkpunktes, über den sämtliche E-Mail- und Internet-Kommunikation läuft, erfordert höchste Priorität.

Die neue Panda GateDefender Integra Serie vereint einfache Konfiguration und Bedienbarkeit mit einem zentral administrierbaren Schutz gegen alle Arten von Internetangriffen in einem einzigen Gerät. Unautorisierte Zugriffsversuche aufs Netzwerk werden ebenso unterbunden wie Malware-, Phishing- oder Spam-Attacken. Besonderen Schutz bietet das Modul zur Sicherung sensibler Daten. Hierbei werden Informationen, die als vertraulich eingestuft wurden, nicht ohne Zustimmung des Nutzers versendet.

Panda´s „GateDefender Integra“ ist eine Netzwerk-Firewall, die aus einer Hardware-Einheit und der zugehörigen Software besteht. Sie wird vor das Unternehmensnetzwerk geschaltet und scannt jede einzelne Netzwerkzone.

Folgende Funktionen des integrierten Content-Filters kontrollieren alle Informationen, die aus dem Netzwerk hinaustransportiert werden:
• Filtern von ausgehenden E-Mails und Dateiübertragungen in den am häufigsten genutzten Protokollen
• Filtern von vordefinierten Schlüsselwörtern in Betreffzeile, Text und Anhang
• Filtern nach Empfänger-Anzahl bei eingehendem und ausgehendem E-Mail-Verkehr
• Option zum Sperren ausgehender und komprimierter Dateien, die verschlüsselt oder Passwort geschützt sind
• Filtern nach Inhalt bezogenen Regeln

Diese Funktionen verhindern den Diebstahl von sensiblen Daten und Attacken aus dem Netzwerk. Panda Software steigt zudem mit der GateDefender Integra Serie in den Hardware-Firewall-Markt. Neben den vier auch in der GateDefender Performa Serie enthaltenen Modulen (Anti-Malware, Content-Filter, Anti-Spam, Web Filter), dem Intrusion Prevention System und dem VPN Service sorgt die eigens entwickelten Netzwerk-Firewall für einen maximalen Netzwerk-Schutz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.