Panda Security launcht neue Version seiner Systems Management Lösung für Unternehmen

Die wichtigsten Features des erweiterten Panda Systems Management: höhere Sicherheit für iOS-Geräte - stark erweiterte Geräte-Kontrolle - verbessertes Patch-Management - neue Ferninstallationsmöglichkeiten

Panda Systems Management Screenshot, Bild: Panda Security (PresseBox) ( Duisburg, )
Ab sofort steht eine neue Version der Systems Management Lösung von Panda Security zur Verfügung. Die plattformunabhängige Software erlaubt IT-Administratoren in einem Unternehmen die einfache und effektive Verwaltung, Überwachung und Wartung der internen und externen Netzwerkkomponenten. Durch diverse erweiterte Funktionen ermöglicht der IT-Sicherheitsspezialist seinen Kunden jetzt noch bessere Kontroll- und Management-Möglichkeiten sowie eine größere Sicherheit bei der Nutzung von iOS-Geräten.

Folgende Features wurden in die neue Panda Systems Management Lösung integriert:

Höhere Sicherheit für iOS-Geräte - Zusätzlich zu den derzeit auf Smartphones und Tablets unterstützten Funktionen, mit denen Hard- und Software inventarisiert, Geräte lokalisiert sowie Daten aus der Ferne gelöscht werden können, wird die Sicherheit der iOS-Geräte ab sofort erheblich gestärkt. So können die Eigenschaften des Passwortes, das der Nutzer vergeben muss, vom Administrator festgelegt werden. Zudem können einzelne Funktionen, wie beispielsweise das Installieren von Spielen und Apps, gesperrt werden, um eine produktivere Nutzung des Gerätes sicherzustellen. Außerdem können die VPN- und Wi-Fi-Einstellungen der iOS-basierten Mobilgeräte jetzt zentral konfiguriert werden.

Erweiterte Geräte-Kontrolle - Neben Druckern können Netzwerkadministratoren nun auch nahezu alle anderen SNMP-Geräte wie Router, Switches, Scanner usw. zentral überwachen und verwalten.

Verbessertes Patch-Management - Zu den bereits erstellten Richtlinien gibt es ab sofort die Möglichkeit, individuelle Patches einzeln hinzuzufügen.

Neue Ferninstallationsmöglichkeiten - Panda Systems Management Agenten können jetzt remote über die Webverwaltungskonsole eingerichtet werden. Sobald ein erster Agent installiert wurde, erkennt dieser automatisch alle Netzwerkcomputer, die kein Systems Management haben, um diese mit einem einzigen Klick zu installieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.