Neue Anonymous-Aktion: Operation Paper Storm

paperstormsmall.jpg (PresseBox) ( Duisburg, )
Wie Panda Security schon berichtete organisieren Aktivisten der Anonymous Bewegung verschiedene Aktionen, um Gegner der Enthüllungsplattform Wikileaks in die Knie zu treiben. Die Protestangriffe haben ihr Ziel erreicht, die Zahl der WikiLeaks-Unterstützer wächst rasant an.
Operation Paper Storm verlagert nun den Cyber-Kampf in die reale Welt. Dahinter steckt die Idee, einen Schritt weiter zu gehen und den unsichtbaren Widerstand auf die Straße zu verlegen. So werden Wikileaks-Anhänger dazu aufgefordert am Samstag, dem 18. Dezember, Straßen und Wege aufmerksamkeitsstark mit Plakaten voll zu pflastern. Die Gruppe versucht möglichst viele Personen zu mobilisieren und durch die physische Präsenz das Thema noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen. Hier einige

Textpassagen aus dem Aufruf der Anonymous Gruppe:

Es wird Zeit sie in ihrer eigenen Welt zu schlagen
Verbreitet die Information an jeden und überall
Sie können uns nicht weiter anlügen
Und zusammen sollten wir Ihnen ein Weihnachtsgeschenk machen
Das niemals vergessen wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.