Vanta Element-S RFA-Handanalysator für eine schnelle und kostengünstige Erkennung leichter Elemente

Das S-Modell gehört zu der kostengünstigen Serie der Vanta Element RFA-Handanalysatoren

(PresseBox) ( Waltham, Massachusetts, USA, )
Der neue Vanta Element-S Handanalysator für die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) liefert eine schnelle Erkennung leichter Elemente zu einem erschwinglichen Preis. Er gehört zu der Serie der RFA-Handanalysatoren Vanta Element. Das S-Modell ist mit einem Silizium-Driftkammer-Detektor (SDD) ausgestattet, um leichte Elemente, wie Magnesium (Mg), Aluminium (Al), Silizium (Si), Schwefel (S) und Phosphor (P), in Legierungen zu erkennen.

Der Vanta Element-S Analysator eignet sich für das Recycling von Altmetall, eine einfache positive Materialidentifikation, die Verarbeitung von Metall und anderen Edelmetallen. Er dient der effektiven Messung von ferritischen Metallen, Aluminium, Kupfer, Edelstahl, Nickel und der Karatzahl. Der Analysator bietet deutlich ablesbare Anzeigen von Legierungsidentifikation und -vergleich für leichte Elemente (Mg, Al und Si) in Sekundenschnelle. Sein SDD-Detektor kann einander ähnliche Legierungen unterscheiden, wie Edelstahl 303 und 304, und Aluminium 6061 oder 6063 und 1100.

Die Analysatoren sind gemäß der Schutzart IP54 (staub- und spritzwasserdicht) geschützt, was eine längere Betriebszeit und Zuverlässigkeit gewährleistet. Sie haben eine Fallprüfung (MIL-STD-810G) aus 1,2 m Höhe bestanden und sind somit bei gelegentlichem Herunterfallen oder Stößen geschützt. Andere Schutzmerkmale umfassen eine Edelstahl-Abdeckung und ein Prolene Fenster mit Kapton Geflecht, das einfach aufzukleben und wieder zu entfernen ist. So kann das Fenster ohne Werkzeug am Prüfort ausgewechselt werden. Der Analysator kann kontinuierlich bei Temperaturen von –10 °C bis 45 °C eingesetzt werden.

Der Vanta Element-S Analysator besitzt alle wesentlichen Merkmale der Vanta Analysatoren: Analysegeschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Konnektivität und Smartphone-ähnliche Bedienerfreundlichkeit. Dank seines Gewichts von nur 1,32 kg kann er den ganzen Tag für Legierungs- und Metallanalysen eingesetzt werden. Das S-Modell basiert auf der bewährten Axon Technologie von Olympus und bietet die gleiche hohe Zählrate und Stabilität wie alle Vanta Analysatoren, um schnelle Ergebnisse und damit ein schnelles ROI zu liefern.

Die optionale WLAN-Konnektivität macht den Analysator zukunftssicher für die Industrie 4.0. Eine Verbindung mit der Olympus Scientific Cloud ermöglicht die drahtlose Datenübertragung und den Zugriff auf praktische Geräteverwaltungsfunktionen über die Olympus Vanta Mobile Vanta Applikation oder Ihr Netzwerk. Der Analysator verfügt außerdem über eine 1 GB microSD-Karte zum Speichern der Ergebnisse und zwei USB-Anschlüsse zum einfachen Datenexport. Um die Flexibilität weiter zu verbessern, ist der Analysator mit diversen Zubehörteilen (Vanta Gerätestandfuß, Vanta Stativ, Vanta Messkopfabschirmung und Vanta Holster) kompatibel.

Weitere Informationen zu dem Vanta Element-S RFA-Handanalysator oder zu anderen Lösungen für die Industrie finden Sie auf unsere Website Olympus-IMS.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.