OEKO-TEX® und AMD: Zwischenstand im Designwettbewerb

Die Jury: v.l.n.r. Magdalena Schaffrin, Markus Wirz, Georg Dieners / Bild:  OEKO-TEX® (PresseBox) ( Zürich, )
Im Juni 2019 fiel der Startschuss für die zweite Kooperation von OEKO-TEX® mit den Mode Design (B.A.) Studierenden des Abschlusssemesters der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf. Nach den ersten Wochen der Ideenfindung, Skizzenanfertigung und intensiven Näharbeiten konnte am vergangenen Mittwoch, den 7. August zum ersten Mal ein Blick über die Schultern der jungen Designer geworfen werden. Die Studierenden hatten sich im Rahmen der Kooperation mit OEKO-TEX® dazu bereit erklärt, ihre Abschlusskollektion nachhaltig zu gestalten. Die drei Designer, die den Nachhaltigkeitsgedanken zum ersten Schulterblick am besten erkennen ließen, gewannen am Mittwoch nach Jury-Entscheidung ein Stoffsponsoring von OEKO-TEX®. Zudem erhalten die Gewinner im Januar 2020 die Möglichkeit, ihre Designs vor internationalem Publikum auf der NEONYT Fashion Show in Berlin zu präsentieren.

Zum ersten Schulterblick erhielten die Jurymitglieder Georg Dieners, Generalsekretär von OEKO-TEX®, Dipl.- Ing. Markus Wirz, Studiengangsleitung Mode Design (B.A.) an der AMD sowie Magdalena Schaffrin, Creative Director der NEONYT, von den Teilnehmern der Kooperation einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand ihrer Gestaltungen. Engagiert präsentierten die Studierenden ihre „White Collection“, die als Vorstufe für die weitere Ausarbeitung der Abschlusskollektion gilt. In intensiven Gesprächen mit den Jurymitgliedern bekamen die jungen Designer hilfreiche Tipps und Anregungen mit auf den Weg, wie sie ihre Kollektion noch nachhaltiger gestalten können. Am Ende des Tages hießen die drei Gewinner: Carolin Spangenberg, Natascha Ahl und Joceline Klein.

Im Wintersemester 2019 arbeiten die Studierenden ihre Kollektionen mit zertifizierten Stoffen von OEKO-TEX® weiter aus. Im Januar 2020 werden die fertigen Outfits dann noch einmal der fachkundigen Jury präsentiert. Aus ihnen werden die besten Outfits ausgewählt, die im Januar als Defilee auf der NEONYT Fashion Show vor internationalem Publikum präsentiert werden.

„Als Creative Director der NEONYT freue ich mich sehr, Teil der Jury zu sein und den Entwicklungsprozess der Studierenden sowie ihrer Kollektionen mit zu begleiten. Das Thema Nachhaltigkeit ist hoch aktuell und gewinnt gerade enorm an Fahrt. Langsam kommt es auch in der High Fashion an und spielt in den Fashion Magazinen eine immer wichtigere Rolle. Auch das Bewusstsein der Konsumenten für ökologische und soziale Standards ist stark gestiegen. Die Themen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Deshalb finde ich es gut und wichtig, auch bei jungen Designern dieses Bewusstsein zu schärfen“, sagt Jurymitglied Magdalena Schaffrin.

„Die Studierenden der AMD setzen sich intensiv mit nachhaltigen, sozialen Standards als wichtige Anforderungen der Bekleidungsbranche auseinander. Die Sensibilität für Ökologie ist mittlerweile auf Augenhöhe mit dem kreativen Prozess der jungen Designer und für die berufsnahe Ausbildung unablässig. Das Projekt wird zeigen, dass Mode im Kontext der Nachhaltigkeit ohne Einbuße von Innovation und künstlerischer Konzeptionalität machbar ist,“ so Markus Wirz.

Und Georg Dieners, OEKO-TEX® Generalsekretär ergänzt: „Unser Ziel war es von Anfang an, die jungen Leute frühzeitig auf ihrem Berufsweg mit dem Thema Nachhaltigkeit in Kontakt zu bringen, denn sie gehören zu der Generation, die den Wandel in der Fashionindustrie maßgeblich mit vorantreiben wird. Die gute Zusammenarbeit mit der AMD liegt uns daher sehr am Herzen.“

Weitere Informationen zu OEKO-TEX® erhalten Sie unter: www.oeko-tex.com

Über die AMD Akademie Mode & Design

Die AMD Akademie Mode & Design entwickelt Bildungsprogramme für die Kreativwirtschaft. Seit über 30 Jahren bietet sie akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie anerkannte Aus- und Weiterbildungen an und qualifiziert für die Bereiche Mode, Medien, Management und Design. Über 1.700 Studierende werden an den Standorten Hamburg, Düsseldorf, Wiesbaden, München und Berlin ausgebildet. Die AMD begründet den Fachbereich Design der Hochschule Fresenius – gemeinsam bilden sie die größte private Präsenzhochschule Deutschlands. www.amdnet.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.