WooCommerce-Plugin von Novalnet mit neuen Funktionen

(PresseBox) ( Ismaning, )
Der Payment-Service-Provider Novalnet AG hat im Rahmen der laufenden Aktualisierung seiner Zahlungs-Plugins für über 100 Systeme ein neues Modul für WooCommerce herausgebracht. Das kostenlose Update unterstützt die neuesten Versionen von WordPress und WooCommerce.

Mit dem neuen Novalnet-Plugin können Händler, die mit dem Shopsystem WooCommerce arbeiten, ihren Kunden nun noch reibungsloser im Checkout die Ratenzahlung anbieten und so noch erfolgreicher verkaufen. Denn mit  den neuen Funktionen verbessert das Plugin weiter die User Experience und sorgt für ein Mehr an Einkaufserlebnis. Zusätzlich hat Novalnet eine weiterentwickelte Verschlüsselungsmethode implementiert. Damit trägt der Zahlungsdienstleister den hohen Sicherheitsanforderungen Rechnung, die für jeden Unternehmer im Onlinehandel äußerst wichtig sind.

Forderungsmanagement und Echtzeit-Monitoring inklusive

Mit dem Plugin für WooCommerce können Händler sämtliche Vorgänge live im Shop-Backend verfolgen und auswerten. Sie können ihre Umsätze einsehen und so schnell auf Entwicklungen reagieren. Auch Kundeninformationen und abgelehnte Zahlungen können sie in Echtzeit in Blick behalten. Im Rahmen der Betrugsprävention und des Forderungsmanagements unterstützt Novalnet seine Kunden zudem dabei, die Liquidität der Online-Shops zu erhalten. Über 60 Betrugspräventions-Module sorgen dafür, dass potenzielle Betrüger gar nicht erst zum Zug kommen. Sollte es dennoch zu Zahlungsausfällen kommen, greift entweder das für Novalnet-Kunden kostenfreie Forderungsmanagement oder auf Wunsch die Zahlungsgarantie.

Auch für zurückgestellte Zahlungen

Eine weitere Besonderheit des Plugins ist die Möglichkeit der Abwicklung von On-hold-Transaktionen. Dies sind Zahlungsaufrufe, die zunächst inklusive der Betrugsprävention durchgeführt, aber noch nicht endgültig abgeschlossen werden. Dies bedeutet bei Lastschrift-Zahlungen, dass die Lastschrift noch nicht an die Bank weitergeleitet wird. Bei einer Kreditkarten-Zahlung wird der Betrag zunächst auf der Karte des Endkunden reserviert, aber noch nicht abschließend belastet. Erst wenn der Händler die Zahlung bestätigt, wird die Lastschrift an die Bank zum Einzug weitergegeben bzw. der reservierte Betrag auf der Kreditkarte belastet. On-hold-Transaktionen werden oft von Händlern eingesetzt, deren Geschäftsmodell Produkte umfasst, die mit einer zeitlichen Verzögerung an den Kunden ausgeliefert werden.

Geringer Aufwand


Der Aufwand zur Integration des von Novalnet selbst entwickelten Plugins für WooCommerce ist gering und ermöglicht Shopbetreibern so einen schnellen Einstieg. Diese können durch die automatisierten Abläufe viel Zeit sparen und sich somit auf das Wesentliche, ihre Umsatzgenerierung, konzentrieren.

WooCommerce ist ein kostenloses Plugin für das Content-Management-System WordPress und ergänzt dieses um die Funktionalität eines Onlineshops. Es wurde Millionen Mal heruntergeladen. Damit ist es eines der populärsten WordPress-Plugins.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.