Novalnet erhält Nominierung für Bayerischen Mittelstandspreis

Bayerischer Mittelstandspreis 2019 Novalnet AG (PresseBox) ( Ismaning, )
Der Full-Service-Payment-Provider Novalnet aus Ismaning ist für den Bayerischen Mittelstandspreis nominiert worden. Bei der feierlichen Preisverleihung im Bayerischen Landtag in München überreichte Staatssekretär a.D. Hans Spitzner die Nominierungsurkunde. Diese, so Spitzner, bestätige die besonderen Leistungen des Unternehmens in der Wirtschaft und für die Gesellschaft.

Emmanuel Kirse, COO von Novalnet, nahm die Nominierungsurkunde für den Bayerischen Mittelstandspreis als „Anerkennung für hervorragende unternehmerische Leistungen“ am 21. November 2019 vor rund 200 geladenen Gästen im Maximilianeum entgegen. Die Novalnet AG war in der Kategorie „Dienstleistungen“ für ihre Arbeit als Payment Service Provider vorgeschlagen worden. Allein schon die Nominierung für diese Auszeichnung ist eine große Ehre.

Der vom Europäischen Wirtschaftsforum e.V. ausgelobte Bayerische Mittelstandspreis ist eine Auszeichnung der besten Unternehmen in Bayern. Er zeichnet jährlich vier erfolgreiche Firmen in den Kategorien „Produzierende Unternehmen“, „Handwerk“, „Handel“ und „Dienstleistungen“ aus, die sich insbesondere um den Mittelstand verdient machen. Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und dem stellvertretenden Bayerischen Ministerpräsidenten und Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Hubert Aiwanger wurde die Auszeichnung im Jahr 2019 bereits zum 12. Mal verliehen. Ziel des Preises ist es, besondere unternehmerische Leistungen im gesamten unternehmerischen Spektrum mittelständischer Unternehmen mit Sitz in Bayern zu würdigen und der Öffentlichkeit als Vorbild vorzustellen.

Die Nominierungen erfolgten durch die beteiligten Verbände und durch bisherige Preisträger. Ausschlaggebend waren beispielgebende Leistungen in den Bereichen Kundenorientierung, Personalpolitik, Ressourceneinsparung, Innovation und Zukunft, Internationalisierung sowie soziales und gesellschaftliches Engagement. Die Jury, ebenso vorwiegend bestehend aus den Preisträgern der vergangenen zwölf Jahre, wählte aus den Nominierungen die vier Kategoriensieger aus.

Bereits 2014 und 2015 war der Novalnet AG die Ehre zuteil geworden, eine Nominierung für den Bayerischen Mittelstandspreis zu erhalten. Daher freut sich die Novalnet AG über die im Rahmen der Preisverleihungen 2014, 2015 und 2019 erhaltenen Nominierungsurkunden besonders. Diese zeigen die herausragende unternehmerische Leistung des Unternehmens, das sich seit 2007 zu einem Full-Service-Payment-Provider mit einzigartigem Leistungsspektrum entwickelt hat. Novalnet entwickelt kontinuierlich innovative Zahlungslösungen und strebt die absolute Sicherheit von Kunden und Online-Shops an. Herausragend sind dabei unter anderem die persönliche Betreuung und die fairen Konditionen für Händler sowie die von Novalnet entwickelten Methoden zur Betrugsprävention und zur Debitorenbuchhaltung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.