IFC-Zertifizierung für NOVA AVA BIM 5D

Die Integration des offenen Standards IFC sorgt für durchgängige BIM Prozesse (PresseBox) ( Mühltal, )
Im BIM-Prozessdient das digitale Gebäudemodell als Grundlage für alle Planungs-, Bauausführungs- und Instandhaltungsprozesse. Wichtig ist dabei, dass der Austausch von Informationen und Daten plattformunabhängig funktioniert. Um  so eine barrierefreie Zusammenführung aller Daten aus externen Systemen zu ermöglichen, setzt die NOVA Building IT GmbH in ihrer Software konsequent auf offene Standards, wie z.B. IFC.

Als weltweit erste webbasierte Software für Baukostenmanagement erhält NOVA AVA BIM 5D das offizielle Zertifikat von buildingSMART für die erfolgreiche Prüfung der IFC2x3 Importschnittstelle. Die Zertifizierung bescheinigt, dass sich Nutzer von NOVA AVA BIM 5D darauf verlassen können, mit den IFC Dateien alle Informationen zu erhalten, die notwendig sind, um die Bemusterung eines Gebäudemodells erfolgreich durchzuführen. Das heißt ganz konkret: Die einzelnen Bauteile des Gebäudemodells können problemlos mit Kostenelementen verknüpft werden, in denen wiederum Positionen aus dem Leistungsverzeichnis stecken. Dadurch kann man Mengen ableiten und erhält so einen Gesamtpreis - auf Knopfdruck fast komplett automatisiert. Ist dieser Prozess abgeschlossen, ist es nur noch einen Klick bis zum fertigen Leistungsverzeichnis. Das fertige Gebäudemodell bildet durchgängig alle AVA-Prozesse ab. Mithilfe von BCF, ebenfalls ein offener Standard, können sich dann alle Projektpartner gemeinsam über Probleme am Modell austauschen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.