Nfon schenkt seinen Kunden ein kostenloses Telefon je Nebenstelle bei Bestellungen bis zum 30. September

(PresseBox) ( München, )
Die nfon AG, Entwickler webbasierter Telefonanlagen, bietet bis zum 30. September für jeden Auftrag ein kostenloses Telefon pro bestellter Nebenstelle. Der Kunde spart damit 120, Euro je Telefon. Bei größeren Bestellungen können so mehrere tausend Euro Ersparnis zusammen kommen."Dieses Angebot komplettiert unseren Ansatz, dass der Kunde nur so viel zahlt, wie er tatsächlich nutzt. Zudem kommen auf unsere Kunden keine Investitionskosten für eine stationäre TK-Anlage zu", sagt Jens Blomeyer, Marketingvorstand der nfon AG.

Der Kunde zahlt mit nur 6,80 Euro pro Monat und Nebenstelle nur genau so viel Telefonanlage, wie er tatsächlich nutzt und kann Nebenstellen jederzeit ergänzen oder auch reduzieren. "Bei nfon bindet die Leistung nicht der Vertrag", so Blomeyer.

nfon bietet Unternehmen mit seinen Web-basierten Telefonanlagen ("Software as a Service") eine preisgünstige High-End-Lösung. Mit dem TüV-zertifizierten nfon-System entfällt die Investition in eine stationäre Telefonanlage, gleichzeitig kann das Unternehmen Nebenstellen flexibel ergänzen oder reduzieren. Außerdem wird nur der Service in Rechnung gestellt, der tatsächlich genutzt wird. Die virtuelle Telefonanlage von nfon bietet Unternehmen jeder Größenordnung Funktionen, die in ihrem Umfang bisher nur Großkonzernen vorbehalten waren. Hierzu zählen unter anderem Telefonkonferenzen und interaktive Sprachdialoge.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.