Industrie 4.0: Die zukunftssichere Entwicklung intelligenter Geräte

NewTec-Vortrag auf dem FPGA-Kongress 2017 in München

(PresseBox) ( Pfaffenhofen a. d. Roth, )
Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, hält als Aussteller anlässlich des diesjährigen FPGA-Kongresses vom 11.-13. Juli 2017 in München drei Vorträge im Themenbereich Safety & Security.

Im ersten Vortrag (13.07.17 um 13:30 Uhr) stellen Dania Abdulwahab und Jan-Philipp Schmale (Systementwickler bei NewTec) einen universellen IP-Core für die sichere Antriebsüberwachung (Safety-Modul) vor. Sie zeigen, wie durch Anpassung des vorqualifizierbaren IP-Cores (Konzept und Design) mit wenig Aufwand eine Antriebsüberwachung entwickelt werden kann, die einfach nach SIL 3 zu zertifizieren ist.

Der zweite Vortrag (13.06.17 um 14:15 Uhr) informiert unter dem Titel „Industrie 4.0 – zukunftssichere Entwicklung von intelligenten Geräten“ über die aktuellen Herausforderungen für die Geräteentwicklung. Harald Friedrich, Geschäftsführer des NewTec-Partners TecConsult, erläutert aktuelle Anforderungen an eine industrielle Infrastruktur. Im Vordergrund stehen dabei die Art der Kommunikation, die Aspekte Safety und Security sowie die Services, die die Geräte bieten sollten bzw. müssen.

Im dritten Vortrag mit dem Titel „Technik trifft Recht“ (13.06.17 um 16:15 Uhr) geht die Juristin Susanne Meiners, Spezialistin für Haftungsfragen, auf die aktuellen haftungsrechtlichen Risiken ein, denen Hersteller heute ausgesetzt sind. Neben der vertraglichen und deliktischen Haftung, die das Zivilrecht vorsieht, sehen auch das Produkthaftungsrecht, das Strafrecht und Vorschriften aus dem Öffentlichen Recht Schadensersatzansprüche und Sanktionen/Strafen vor, wenn durch einen Produkt-fehler ein Schutzgut verletzt wird oder verletzt werden kann. Wie diese Risiken minimiert werden können, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil dieses Vortrags.

Für FPGA-Entwickler könnte auch die NewTec-Mini-Keynote am zweiten Konferenztag interessant sein (12.06.17 um 13:50 Uhr): „Single-Chip-FPGA-Lösung für SIL-3-Applikationen – Ist es möglich, mit nur einem FPGA allen Anforderungen zu genügen?

Veranstaltungsort des diesjährigen FPGA-Kongresses ist wieder das NH Hotel in Dornach-München. Anmeldungen können über www.fpga-kongress.de vorgenommen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.