NDS zeigt mit Synamedia Metro vollständig integrierte IPTV-Middleware-Lösung für IP-Fernsehanbieter

Neue Lösung bietet bewährte Middleware, Verschlüsselungstechnologie und Entwicklungsplattform für Anwendungen – maßgeschneidert für Fernseh- und Content-Angebote von Telekommunikationsanbietern

(PresseBox) ( Chicago und London (GLOBALCOMM, Stand #30023), )
.

- NDS Synamedia Metro bietet integrierte IPTV Middleware als schlüsselfertige Lösung für Telekommunikationsanbieter

- Vorintegriert mit IP-Set-Top-Box von Samsung und VOD-Server von Broadbus

- Verschlüsselung und Schutz von Inhalten sichergestellt mit NDS VideoGuard – dem führenden Zugangskontrollsystem mit derzeit über 64 Millionen aktiven Smart Cards

- Anwendungsentwicklungsumgebung basiert auf NDS MediaHighway – der modernsten Middleware mit aktuell mehr als 38 Millionen aktiven Set-Top-Boxen

- Synamedia Metro umfasst elektronischen Programmführer und standard-basierte, offene Systemarchitektur

NDS, der führende Anbieter von Technologielösungen für digitales und interaktives Fernsehen, gibt seine neue IPTV-Middleware-Komplettlösung Synamedia™ Metro bekannt. Die neue Technologielösung wurde gezielt für Telekommunikationsanbieter und Breitbandbetreiber entwickelt, die vielfältige IPTV-Services planen. Die neue Lösung vereint weltweit führende TV-Technologie abgestimmt auf die Telekommunikationsindustrie und gestattet fortschrittliche IPTV-Angebote. Die Lösung wird erstmals diese Woche auf der GlobalComm 2006 in Chicago vorgestellt.

Dabei bietet die NDS MediaHighway™ Entwicklungsumgebung alle Funktionen, um attraktive IPTV-Anwendungen zu gestalten: Vom elektronischen Programmführer (EPG), über interaktive TV-Anwendungen (iTV), Video-on-Demand (VOD), digitale Videorecorderfunktionen (DVR) sowohl geräte- wie netz-basiert bis hin zu interaktiven Games können IPTV-Features mit NDS MediaHighway für Standard-Auflösung (SD) wie auch für hochauflösende Qualität (HD) verwirklicht werden. Synamedia Metro schützt Premium-Inhalte und generell alle Erlösströme zuverlässig mit NDS VideoGuard® – das verbreitetste und robusteste Pay-TV-Sicherungssystem steuert die Zugangskontrolle und das Rechtemanagement sicher und effizient.

Synamedia Metro wird auf der GlobalComm 2006 im Zusammenspiel mit einer IP-Set-Top-Box von Samsung und einem on-Demand Videoserver von Broadbus demonstriert. Diese Technologien sind mit Synamedia Metro zu einer Komplettlösung integriert – die Systemarchitektur ermöglicht so eine äußerst zeitsparende Umsetzung eines neuen IPTV-Angebots. Dabei basiert Synamedia Metro vollständig auf TV- und Internetstandards und arbeitet mit weiteren Systemkomponenten des Telekommunikationsanbieters nahtlos zusammen. Der Betreiber kann so Komponenten nach seinen aktuellen Infrastrukturanforderungen frei zusammenstellen.

Nigel Smith, Vice President NDS Broadband Internet Group dazu: "Telekommunikationsanbieter werden meist mit neuen IPTV-Angeboten in den bestehenden Wettbewerb mit Kabel- und Satellitenplattformbetreibern treten müssen, die bereits über jahrzehntelange Erfahrung verfügen und Lösungen wie eine starke Middleware bereits einsetzen. Die Entscheidung für ein nicht oder unzureichend erprobtes Newcomer-Produkt im Bereich Middleware würde die Erfolgsausichten weiter schmälern. Synamedia Metro hingegen basiert auf MediaHighway – der Integrationsplattform, der viele der weltweit erfolgreichsten Broadcast-Anbieter seit Jahren vertrauen. Dieser Erfahrungshorizont von NDS mit Middleware-Projektumsetzungen für über 38 Millionen Pay-TV-Abonnenten kommt jetzt den Telekommunikationsanbietern zugute: Mit Synamedia Metro ermöglichen wir den neuen IPTV-Anbietern auf Augenhöhe mit ihrem Wettbewerb zu stehen und fortschrittliche TV-Anwendungen umzusetzen, die mindestens gleichwertig mit Broadcast-Lösungen sind – ergänzt um die Vorteile der bidirektionalen Eigenschaften von IPTV-Systemen."

Nigel Smith fügt hinzu: "Auch für den Telekommunikationssektor arbeiten wir bereits seit mehr als sechs Jahren und haben bereits zahlreiche IPTV-Lösungen umgesetzt. Dieses Wissen gepaart mit unserem umfangreichen Hintergrund im Bereich TV-Technologien fließen in unsere neue Lösung ein. Wir sind überzeugt, dass nur eine offene Systemarchitektur den Marktanforderungen für neue IPTV-Angebote gerecht werden kann – so basiert Synamedia Metro vollständig auf Standards und verfügt über offene Schnittstellen. Dadurch können die Betreiber weitere Systemkomponenten frei wählen und für Ihre Anforderungen optimieren – um nicht von einem einzigen Systemlieferanten abhängig zu sein."

Die Hauptmerkmale von Synamedia Metro umfassen:

- Elektronischer Programmführer – Synamedia Metro verfügt über einen intuitiv bedienbaren elektronischen Programmführer. Der EPG eröffnet Zugang zu TV-Sendern, VOD-Inhalten, breitbandigen Kommunikationsdiensten und vielem mehr. Der EPG ist mit einer leistungsfähigen Suchfunktion ausgestattet; on-Screen-Zusatzinformationen und anpassbare Features wie Shortcuts oder Ansichten unterstützen eine einfache und benutzerspezifische Bedienung, um Medieninhalte leicht überschauen zu können. Dazu zählen auch Bild-in-Bild Darstellungen.

- Digital Rights Management – Synamedia Metro stützt sich auf die weltweit führende VideoGuard Technologie von NDS, um Inhalte zu schützen, Rechte zu steuern und zu verfolgen sowie Endkundengeräte zu autorisieren. Dabei erleichtert eine Nutzung von VideoGuard die Verhandlungen mit Rechteinhabern von Premium-Content aufgrund der unübertroffenen Erfolgsbilanz von NDS mit weltweiter Anerkennung für konsequente Sicherheit entlang der gesamten Distributionskette für Medieninhalte.

- Standard-basierte und systemoffene Architektur – Synamedia Metro verfügt über offene Softwareinterfaces und basiert auf international anerkannten Standards. Die Lösung nutzt die neusten Video-Codecs im Zusammenspiel mit High Definition-Decoderchips. Dies spart Bandbreite und hält die Preise für Set-Top-Boxen niedrig. Auch die standardbasierte Technologie zum Schutz von Inhalten ermöglicht eine große Auswahl von Hardware-Komponenten. So können die Gesamtkosten für den Roll-out neuer IPTV-Angebote weiter reduziert werden bei gleichzeitig schnellen Integrationsprozessen.

- Leistungsstarke Entwicklungsumgebung – Synamedia Metro ermöglicht IPTV-Anbietern eine zügige und effiziente Entwicklung von TV-Zusatzdiensten und interaktiven Anwendungen: Auf Basis der MediaHighway Entwicklungsumgebung werden Applikationen in SD- oder HD-Qualität umgesetzt. Dabei nutzt das Entwicklungstool Internet-Autorenwerkzeuge und unterstützt alle üblichen Formate und Sprachen wie HTML, Java, Flash, OCAP und MHP.

- Einfacher operativer Betrieb – NDS Monitor ist ein Teilsystem von Synamedia Metro und überwacht alle Headend-Software- und Hardware-Komponenten durch SNMP; auch die Schnittstellenanbindung an OSS-Pattformen ist gewährleistet. Alternativ können Meldungen auch über ein grafisches User-Interface dargestellt werden oder auch per Email und SMS an mobile Geräte geliefert werden.

###

Cautionary Statement Concerning Forward-looking Statements
This document contains certain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on management’s views and assumptions regarding future events and business performance as of the time the statements are made. Actual results may differ materially from these expectations due to changes in global economic, business, competitive market and regulatory factors. More detailed information about these and other factors that could affect future results is contained in our filings with the Securities and Exchange Commission. The "forward-looking statements" included in this document are made only as of the date of this document and we do not have any obligation to publicly update any "forward-looking statements" to reflect subsequent events or circumstance, except as required by law.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.