Micronas stellt ersten 3D-Hall-Sensor vor

Innovativer Sensor mit vertikalen Hall-Elementen für Anwendungen im Automobil, in Haushalt und Industrie

Micronas stellt ersten 3D-Hall-Sensor vor (PresseBox) ( Freiburg, )
Micronas (SIX Swiss Exchange: MASN), ein führender Anbieter von innovativen, anwendungsspezifischen IC- und Sensor-Systemlösungen für die Automobil-Elektronik, stellt mit dem HAL 3625 einen Hall-Sensor der neuen Familie HAL 36xy vor, die auf Micronas' 3D-Hall-Technologie basiert und mit vertikalen Hall-Elementen ausgestattet ist. Mit dieser Technologie können Drehwinkel von 0° bis 360° bei minimalem Messaufwand direkt ermittelt werden.

Im Gegensatz zu den heute üblichen Hall-Sensoren, die mit einem Hall-Element nur Messungen in einer Ebene (Z-Achse) durchführen können, erlaubt die neue Technologie die Erfassung einer zusätzlichen X- und Y-Achse. Durch Kombination unterschiedlicher Achsen und entsprechender Signalaufbereitung konnte ein sogenannter 3D-Hall-Sensor realisiert werden. Die vertikalen Hall-Elemente bieten den großen Vorteil, dass sie in einem Standard-CMOS-Prozess ohne zusätzliche Nachbearbeitung (Post-Processing) gefertigt werden können. Dies ermöglicht Produkte mit hoher Qualität und hoher Zuverlässigkeit - speziell für den anspruchsvollen Automotive-Markt.

Die Produktfamilie HAL 36xy wird mehrere Versionen umfassen, die sich in wesentlichen Eigenschaften voneinander unterscheiden. Als erstes Mitglied dieser Familie bietet Micronas den Typ HAL 3625 an, der ein ratiometrisches Ausgangsformat liefert.

Der 3D-Hall-Sensor HAL 3625 bietet eine integrierte Signalaufbereitung und ist geeignet für Anwendungen, bei denen hohe Zuverlässigkeit verlangt wird oder wenn ein Betrieb bei hohen Umgebungstemperaturen vorgesehen ist. Kunden, die bereits mit Standard-Hall-Sensoren (1D) vertraut sind, können das erworbene Know-how weiter nutzen.

"Der HAL 3625 eignet sich sowohl für den Einsatz im Automobil für alle Arten von Klappen und Ventilen, TPS, EGR, Turbolader, Lenkwinkel usw. als auch in der Haushaltsbranche z. B. bei Wahlschaltern und zur Unwuchterkennung in Weißer Ware. In der industriellen Automatisierungstechnik kann der Sensor mit allen Arten von Aktuatoren kombiniert werden. Micronas möchte mit dem HAL 3625 sowohl OEMs, Integratoren und Ingenieurbüros als Kunden ansprechen", sagt Peter Zimmermann, Director Marketing bei Micronas.

Der Hall-Sensor wird im Gehäuse SOIC8 angeboten und zielt auf den Temperaturbereich TJ = -40 °C bis +170 °C. Der HAL 3625 wird zu einem Preis von 1,5 € bis 2,0 € bei einer Stückzahl von 100k angeboten und ist als Muster im SOIC8-Gehäuse ab dem dritten Quartal 2009 verfügbar. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Kunden mit den bloßen Silizium-Dies zu beliefern.

Micronas wird den HAL 3625 auf der Messe Sensor+Test 2009 in Nürnberg (Stand 12-558) vom 26. bis 28. Mai und auf der Sensors Expo & Conference in Chicago, USA, (Stand 915) vom 8. bis 10. Juni 2009 vorstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.