Girls Go Informatics: So lassen sich junge Frauen für die Softwareentwicklung begeistern

Girls Go Informatics Oktober 2019 - Gruppenfoto (PresseBox) ( Kassel, )
Frauen sind in der IT noch immer selten. Dabei sind viele ihrer Vorurteile gegen technische Berufe in aller Regel unbegründet. Das Programm Girls Go Informatics ist eine Gemeinschaftsinitiative der Universität Kassel mit der Micromata GmbH und dem MINT Werra-Meißner-Kreis e. V. und hilft jungen Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren dabei, ihre Berührungsängste vor der Softwareentwicklung abzubauen und das Fach als mögliche berufliche Chance zu begreifen.

Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht von Lina-Sophie Sperlich, Teilnehmerin im Oktober 2019. 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.