Best Revenue Billing von ic3s: Neue Billing Lösung für Diensteanbieter

Mobile Payment mit überzeugenden Vorteilen

ic3s AG (PresseBox) ( Tangstedt, )
Die ic3s AG, führender technischer Qualitätsdienstleister für individuelle Messaging- und Billing-Lösungen, erweitert ihre bewährte Billing Plattform ic3s mobile payment und stellt erstmals den neuen Service Best Revenue Billing (BRB) vor. Die komfortable Billing Lösung richtet sich an Diensteanbieter und ermöglicht die komfortable Abrechnung von Mehrwertdiensten gegenüber Mobilfunkkunden aller deutschen Netze und Serviceprovider über eine einheitliche Plattform. Da über BRB erstmals Kunden von Serviceprovidern direkt erkannt werden, profitieren die Diensteanbieter von optimierten Ausschüttungen.

BRB bietet Diensteanbietern die Möglichkeit, Mehrwertdienste gegenüber ihren Mobilfunkkunden über eine einheitliche Plattform abzurechnen. Die Billing Lösung lässt sich dabei für die Abrechnung mit Kunden aller deutschen Netze und Serviceprovider nutzen. Das Leistungsspektrum der Anbieter reicht dabei von Klingelton-Bestellungen über SMS Kurzwahlen und die Abrechnung von News Content im Abo-Verfahren bis hin zum Verkauf von Java Spielen oder dem Zugang zu entgeltpflichtigen Internetseiten. Überzeugender Vorteil bei der Nutzung von BRB: Die Ausschüttungen sind in den meisten Fällen deutlich höher.

Komfortabel echte Mehrwerte nutzen
Der Ablauf bei der Abrechnung über BRB ist denkbar bequem: Der Diensteanbieter übermittelt für die Abrechnung eines Endkunden dessen Rufnummer an ic3s. Das ic3s mobile payment System prüft über BRB anhand der Rufnummer nicht nur dessen Netzbetreiberzugehörigkeit (MNP), sondern auch, ob er über einen Serviceprovider erreichbar ist. Zusätzlich ermittelt die Billing Lösung automatisch, auf welchem Pfad die maximale Ausschüttung zu erwarten ist. Ist der Endkunde über einen Serviceprovider erreichbar und ist die Ausschüttung höher als im Falle der Abrechnung über den Netzbetreiber, so führt das System die Buchung direkt durch. Voraussetzung für die Abrechnung über BRB ist lediglich ein entsprechender Billing Vertrag mit den Serviceprovidern.

ic3s mobile payment verbindet Diensteanbieter und Netzbetreiber
Über die Billing Plattform ic3s mobile payment sind Diensteanbieter in der Lage, das Billing für ihre Services gegenüber Mobilfunkkunden aller vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber - E-Plus, T-Mobile, Vodafone, O2 – sowie der Serviceprovider Debitel und Mobilcom über eine einheitliche Factoring Schnittstelle abzuwickeln. Damit einher geht die Möglichkeit, Bestellungen von Mehrwertdiensten über eine Vielzahl von Bestellwegen mit flexiblen Beträgen komfortabel abzurechnen.

Um die Billing Plattform mobile payment zu nutzen, benötigen Diensteanbieter lediglich eine technische Anbindung zu ic3s. Das von ic3s zur Verfügung gestellte nutzerfreundliche Software Development Kit für alle gängigen Plattformen erlaubt die nahtlose Integration in bereits bestehende Systeme des Anbieters. Entwicklung, Einrichtung sowie Pflege der unterschiedlichen Netzbetreiberschnittstellen übernimmt der Billing Spezialist. Die Vorteile von mobile payment liegen auf der Hand: Diensteanbieter müssen nicht länger eine Vielzahl von Anbindungen unterhalten und Verträge mit allen Netzbetreibern abschließen. Weitere Investitionen bei Schnittstellenänderungen seitens der Betreiber entfallen ebenso wie die Setup-Gebühren der Netzbetreiber im Resellingmodell. Hinzu kommt die komfortable Abrechnung aller Vorgänge aus einer Hand.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.