Max Bögl schließt strategische Kooperation mit Otis

Vertragsunterzeichnung von Stefan Bögl (Vorstandsvorsitzender Max Bögl) und Udo Hoffmann (Geschäftsführer Otis Deutschland) im Beisein von (h.R.v.l.) Markus Richthammer (Vorstand Industrie Max Bögl), Judy Marks (President und CEO Otis) und Mark Eubanks (EMEA President Otis) in Berlin zur zukünftigen Kooperation. Bildquelle: Otis (PresseBox) ( Neumarkt, )
Max Bögl und Otis gehen eine strategische Zusammenarbeit ein. Der weltweit führende Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller und das deutsche Bauindustrie-Unternehmen schaffen mit dieser Kooperation ein neues Geschäftsmodell, über das Kunden Aufzugsmodule in qualitativ hochwertiger Serienfertigung aus einer Hand bekommen und das Konzept ‘Living Modular’ zur Realität wird. Otis liefert Aufzugskomponenten mit modernster Technologie, die direkt im Werk von Max Bögl durch Otis montiert werden. Otis ist ein Unternehmen der United Technologies Corp. (NYSE: UTX).

Im Rahmen des modularen Wohnungsbausystems „maxmodul“ von Max Bögl sind Otis-Aufzüge wie die Wohnraummodule seriell mit einem hohen Vorfertigungsgrad produziert und modular aufgebaut. Diese innovativen Komplettsysteme, bestehend aus einem Fertigteil-Aufzugsschacht und vorkonfektionierter Aufzugstechnik Otis Gen2® Life, adressieren Zielgruppen wie Bauunternehmen, Bauträger, Architekten und Planer und bieten entscheidende Vorteile wie Reduzierung der Herstellungskosten, schnelle Lieferung, Direktbezug vom Hersteller und Vertreiber sowie einen zentralen Ansprechpartner vom Entwurf bis zur schnellen Inbetriebnahme auf der Baustelle.

„Die Kooperation mit OTIS passt ideal zu unserer Produktstrategie. Unser Know-how und unsere verschiedenen Technologien können wir dabei optimal einsetzen und zusammenführen. Durch die Innovationskraft beider Unternehmen entstehen einzigartige Synergieeffekte. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit“, äußert sich Stefan Bögl, Vorstandsvorsitzender der Firmengruppe.

Mit Eigenentwicklungen zu Themen wie erneuerbare Energien, Urbanisierung, Mobilität und Infrastruktur verwirklicht Max Bögl Lösungen für die Megatrends der globalisierten Welt. In der Kooperation mit Otis entstehen Synergien, von denen die Kunden und Partner beider Unternehmen profitieren.

„Wir freuen uns sehr auf diese zukunftsweisende strategische Zusammenarbeit mit Max Bögl. Komplettsysteme mit vorkonfektionierter Aufzugstechnik und einem partnerschaftlichen Vertrieb sind am Markt ein echtes Novum. Wir sind daher überzeugt, dass wir durch diese Kooperation nicht nur Vorteile für unsere Kunden schaffen, sondern uns auch entscheidende Wettbewerbsvorteile erschließen”, kommentiert Andreas Gruß, Geschäftsführer Vertrieb bei Otis Deutschland. „Als das weltweit führende Aufzugs- und Fahrtreppenunternehmen bewegt Otis täglich mehr als zwei Milliarden Menschen. Damit ist Otis ein wichtiger Gestalter der urbanen Mobilität. Auch im Rahmen dieser Kooperation fokussieren wir uns auf die kontinuierliche Entwicklung von Innovationen und Anwendung digitaler Technologien“, so Udo Hoffmann, Geschäftsführer von Otis Deutschland.

Über Otis

Otis ist der weltgrößte Hersteller und Instandhalter von Produkten zur Personenbeförderung, einschließlich Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen. Gegründet vor 165 Jahren vom Erfinder der automatischen Absturzsicherung für Aufzüge, bietet Otis seine Produkte und Dienstleistungen in rund 200 Ländern und Regionen an. Otis ist ein Unternehmen der United Technologies Corporation, eines weltweit führenden Anbieters für die Luft- und Raumfahrt und Gebäudetechnikbranche. In Kombination aus modernster Ingenieurkunst und Wissenschaft entwickelt und produziert das Unternehmen mit Leidenschaft intelligente und nachhaltige Lösungen für Gesellschaft und Umwelt.

www.otis.com 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.