"9x13"– der Markt+Technik-Foto-Podcast

Jede Woche neu!

"9x13" - der Markt+Technik-Fotopodcast (PresseBox) ( München, )
Warum nur lesen, wenn man auch hören kann? Podcasting - eine Wortschöpfung aus iPod und Broadcasting - ist derzeit in „aller Munde“ - oder besser gesagt in „aller Ohren“. Ob nun die Kanzlerin in einem Podcast ihre Politik erklärt oder der Papst-Podcast über den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Bayern berichtet, das Medium ist nicht mehr aus dem täglichen Leben der Informationsvermittlung hinweg zudenken.
Und da Podcasts als Radio- oder Fernsehsendungen nicht mehr zu einer bestimmten Zeit konsumiert werden müssen, ist es das ideale Medium, um Inhalte rund um die IT-Welt zu vermitteln.

Gesagt – getan: Der Computerbuchverlag Markt+Technik startet am 10. Januar 2007 eine eigene Audio-Podcast-Serie. Jeden Mittwoch gibt es eine neue Episode des Foto-Podcast „9x13“ im Internet auf der Markt+Technik-Webseite www.mut.de.
9x13 stellt Ihnen einmal in der Woche Tipps vor, wie Sie mit Ihrer Digitalkamera bessere Bilder machen. Sie erhalten wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie mit wenig Aufwand hervorragende Fotos erstellen.

Zum Auftakt startet der Podcast mit einem Beitrag zu Licht und Landschaft. Die Tipps dieser Folge stammen aus dem Buch „Landschaft“ (ISBN 978-3-8272-6887-7) der Reihe „Digital fotografieren“. Infos zum Buch sowie das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe zum Download finden Sie auf der Markt+Technik-Webseite unter www.mut.de/podcasts.

Anschließend folgen in der Staffel von 12 Foto-Podcasts die Themen „Fotografieren im Schnee“, „Tiere fotografieren“ und „Familiäre Ereignisse fotografieren“. Weitere Infos und die Möglichkeit zum kostenlosen Abonnieren finden Sie auf www.mut.de/podcasts. Namenspate des Podcasts ist das allseits bekannte Bildformat von Papierbildern 9x13.

Podcast-Zusammenfassungen lesen?
Selbstverständlich können Sie eine Zusammenfassung des Hörbeitrags als PDF downloaden sowie im Archiv der bereits gelaufenen Beiträge finden.

9x13 stellt Ihnen einmal in der Woche Tipps vor, wie Sie mit Ihrer Digitalkamera bessere Bilder machen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Kamera Sie haben. Und das Zuhören soll Spaß machen - es geht nur so viel um Technik wie nötig ist. Weitere Infos und die Möglichkeit zum kostenlosen Abonnieren finden Sie auf www.mut.de/podcasts.

Podcasting - das neue Individual-Radio
Mit diesem Podcast ist Markt+Technik einer der ersten Fachverlage, der das neue Medium auf seiner Webseite einsetzt. „Der Boom der digitalen Fotografie ist nicht zu übersehen. Hinzu kommt, dass wir bei unseren Lesern eine sehr hohe Affinität zu neuen Medien sehen – egal ob es sich dabei um die neuesten digitalen Kameras oder den Umgang der neuesten Bildbearbeitungssoftware handelt. Mit Hilfe von Podcasts können wir mit unseren Buchinhalten einen neuen, informativen Weg des Dialogs betreten", erläutert Bianca Tews, Marketingleiterin bei Markt+Technik, die Initiative. Gesprochen wird der Podcast u. a. von Timo Hetzel, Podcast-Profi der ersten Stunde sowie ehemaliger Redakteur beim Radiosender M 94,5.

Die Podcast-Produzenten
Für die Realisierung des Podcasts konnte Markt+Technik die Münchner „Content Crew GmbH“ gewinnen: Das Experten-Team für Text, Audio und Video besteht u. a. aus dem Web-Profi Jens Jacobsen, Autor des Addison-Wesley-Titels „Website Konzeption“ (ISBN 978-3-8273-2473-3), und Timo Hetzel, Podcast-Profi der ersten Stunde, der „Filme und so“ und den „jetzt.de-Podcast“ entwickelte. Zuvor war er vier Jahre Redakteur und Chef vom Dienst beim Radiosender M94,5.

Herr Jacobsen sieht in dem Auftrag eine besondere Herausforderung: „Uns hat es gereizt, einen Audio-Podcast zum Thema Fotografieren zu machen. Man denkt ja zunächst, man müsste auch immer etwas sehen, wenn es um Fotos geht. Wir haben nun ein Konzept entwickelt, wie man nur übers Hören die sichtbaren Ergebnisse - also seine Fotos - verbessern kann. Damit bieten wir jedem die Möglichkeit, auf unterhaltsame Weise dann ein bisschen über Fotografie zu lernen, wann und wo es für jeden persönlich gerade passt.“

Podcasting - Wieso, Weshalb, Warum?
Der Begriff setzt sich aus den beiden Wörtern iPod und Broadcasting (engl. für „Rundfunk“) zusammen. Ein einzelner Podcast ist somit eine Serie von Medienbeiträgen, die über einen so genannten RSS-Feed automatisch bezogen werden können. Man kann Podcasts als Radio- oder Fernsehsendungen auffassen, die nicht mehr zu einer bestimmten Zeit konsumiert werden müssen. Für den Hörer ist das „Radio on demand“ – er kann jederzeit genau die Beiträge und Sendungen anhören, die ihn interessieren. Das Internet dient dabei als Archiv: anders als im Radio bleibt die Produktion hier für lange Zeit abrufbar. Und das ganz einfach: Mit wenigen Klicks finden Sie unter dem entsprechenden Ressort das, was Sie gleich in der U-Bahn, im Auto oder beim Joggen hören möchten. Noch ein Klick und schon haben Sie alles auf Ihrem mp3-Player.

Wie höre ich Podcasts?
Ein Audio-Podcast ist „Radio zum Mitnehmen“. Es handelt sich um Audio-Dateien, die man aus dem Internet lädt und auf seinem PC oder auf einem MP3-Player anhört. Doch man braucht keinen iPod, um Podcasts zu nutzen – jeder Computer mit Lautsprechern oder Kopfhörer reicht aus. Die meisten Handheld-Computer (PDAs) und Handys spielen heute ebenfalls MP3-Daten ab, sind also zum Hören von Podcasts genauso gut geeignet. Das Besondere an Podcasts ist, dass sie wie Radiosendungen regelmäßig veröffentlicht werden und die Hörer sie abonnieren. Mit einem kostenlosen Programm wie iTunes werden dann automatisch die neuesten Sendungen, Folgen oder Episoden genannt, aus dem Internet geladen. Das Abonnieren oder das Downloaden einzelner Folgen funktioniert mit einigen wenigen Mausklicks und ist fast immer kostenfrei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.