Digitalisierung im Zeichen von LPWAN – alternative Ansätze für Industrie 4.0, M2M und IoT

m2m Germany und Kooperationspartner auf der embedded world 2019

Diverse OEM /ODM von m2m Germany (PresseBox) ( Wehrheim, )
Digitalisierung, Prozessoptimierung und Konnektivität benötigen angepasste, schnell verfügbare Lösungen auf höchstem Sicherheitsniveau. Alternative Wireless Technologien wie z.B. LoRa® und NB-IoT sind Wegbereiter und "Enabler" für ganz neue Businessmodelle.

m2m Germany (Halle3, Stand 235) präsentiert flexible Lösungen seiner nationalen und internationalen Partner und positioniert sich als Experte sowohl für IoT-, als auch für gängige M2M Technologien.

Mit einem gut ausgewogenen Produkt- und Komplett-Lösungsportfolio kommt der Spezialist für drahtlose Kommunikationstechnologien m2m Germany in diesem Jahr zur Embedded World. Im Rahmen seiner nationalen und internationalen Partnerschaften zeigt m2m Germany in Nürnberg die neusten Entwicklungen und Lösungen im Bereich der drahtlosen Datenübertragung und steht damit ganz im Zeichen von Industrie 4.0.

Entwicklung wird großgeschrieben!

Auf der embedded world 2019 gewährt m2m Germany einen Einblick in ihr OEM/ODM Portfolio und zeigt Entwicklungen basierend auf Bluetooth, NB-IoT, LoRa und diverse IoT Sensorik, sowie exklusive Mobilfunk-Integrationen. So hat die m2m Germany beispielsweise für einem großen Hersteller in eines seiner bereits bestehenden LoRa-fähigen Gateways den Mobilfunkstandard LTE integriert und wird dies LoRa/LTE Gateway exklusiv für den Hersteller vertreiben. Darüber hinaus stellt das Unternehmen diverse IoT-Entwicklungsplattformen/TAGs mit integrierter Sensorik zur Schau – teilweise handelt es sich dabei um LoRa &BLE & GPS Kombi TAGs/Plattformen oder BLE TAGs mit Sensorik, wie z.B. Temperatur, Luftfeuchte, Lichtstärke etc.. Brandaktuell dazu hat die m2m Germany auch ein Bluetooth Gateway, das G100 entwickelt, das abgestimmt auf die entsprechenden TAGs und Plattformen agiert. Unterschiedliche USB Gateway-Sticks – von Bluetooth Classic bis Bluetooth 5, runden das Gateway Portfolio aus der hausinternen Entwicklungsabteilung ab. In Bezug auf Smarte IoT Sensorik stellt m2m Germany eine weitere Innovation aus einer Zusammenarbeit mit einem führenden Glashersteller – ein Glas mit smarter Technik auf der Messe vor. Ein entsprechend smarter Bierdeckel darf dann natürlich nicht fehlenauch eine beauftrage Entwicklungsarbeit.

Wem diese Auswahl noch nicht reicht, der kann sich weitere OEM Entwicklungen, wie z.B. einen CANBus BT Adapter – speziell für Telematik Anwendungen und einen Ultraschall Sensor TAG, sowie einen Bluetooth Unterputz Audio Adapter ansehen. m2m Germany greift auf langjährige Erfahrung aus Entwicklungs- und Forschungsprojekten zurück und begleitet Kunden von der Idee über die Projektierung, Prototyping und Serienentwicklung bis hin zum After-Sales-Service.

Neben der m2m Germany präsentieren sich nationale, internationale und neue  Kooperationspartner am Stand.

AcSip und m2m Germany präsentieren im Rahmen ihrer neuen Partnerschaft das S76s SiP LoRa-Modul

Die neuen AcSiP Module im Portfolio zeichnen sich im Besonderen für Anwendungen im IoT aus. AcSiP ermöglicht auf Grund der SiP-Technologien (System in Package) sowohl eine Systemintegration, als auch eine Miniaturisierung. Gerade in Bezug auf die Anforderungen im IoT ist die Miniaturisierung eines der zentralen Themen. Für Internet of Things (IoT)-Anwendungen liefert AcSiP drahtlose Lösungen, die die Entwicklungsarbeit der Kunden vereinfachen.

Speziell in diesem Fokus präsentiert m2m Germany auf der embedded world das “Minimizer” LoRaWAN SIP Modul S76S von AcSiP.

Das AcSIP S76S System in Package (SIP) LoRa-Modul verfügt über einen der kleinsten Formfaktoren (13x11x1,1mm)– speziell dafür wurde es entwickelt und hergestellt. Bereits integriert sind der extrem stromsparende 32-Bit ARM®-basierte Cortex®-M0L MCU (STM32L073x) und das Semtech SX1276 Funkmodul mit LoRa™ Modulation, das die globalen 868 MHz oder 915 MHz ISM-Bänder unterstützt.

Bei Auslieferung ist die Modul-Firmware vorkonfiguriert auf 868MHz, andere Firmeware (für 915MHz) steht auf Nachfrage bereit. Das AcSiP S76S Modul unterstützt das LoRaWAN™ Protokoll Class: A und es ist zertifiziert nach LoRaWAN™. Das Modul offeriert eine 2-Wege-Kommunikation und erreicht bei Feldtests des Herstellers eine Reichweite von über 16 km (10 Meilen).

Das S76S verfügt über folgende Features: I2C/SPI/UART/GPIO, RF-Sensität von -137dBm und kompletter SDK-Bibliothek. Das S76s ist speziell entwickelt worden, um Anwender zu unterstützen die Größe von Endgeräten zu verringern und deren Entwicklungsaufwand für alle LoRa-Anwendungen zu vereinfachen – es ist der “Minimizer” für IoT Endgeräte.

Perfekte Abstimmung in Sachen LoRa® von Laird Connectivity: Sentrius™ Gateway und Sentrius™ Sensor

Das Sentrius ™ RG186 LoRa-fähige Gateway von Laird in Kombination mit dem passenden Sensor RS186 ermöglicht eine sichere, skalierbare und robuste LoRa-Lösung sowohl für die End-to-End-Steuerung, als auch für die Sensordatenerhebung innerhalb eines privaten LoRaWAN-Netzwerks. Das Gateway von Laird Connectivity bietet Dual-Band-WLAN und kabelgebundenes Ethernet für vollständige Designfreiheit. Basierend auf den Semtech SX1301/SX1257 Chipsatzdesigns offeriert es eine LoRa- Reichweite bis zu ca. 16 Kilometer (10 Meilen laut Hersteller) und eine vorinstallierte LoRa Paket Forwarder-Software, perfekt für hoch skalierbare, flexible IoT-Netzwerke. Darüber hinaus steht das Gateway als In-Door, als auch als Out-Door Variante zur Verfügung und kann in der Outdoor-Version auch mit integriertem LTE Mobilfunk bestellt werden. Die im Gateway eingesetzten und zertifizierten Komponenten sorgen für eine einfache, sofort einsetzbare Integration und Kompatibilität mit Cloud- und LoRa-Partnern von Drittanbietern, sowie mit allen von LoRaWAN zertifizierten Client-Geräten. Perfekt abgestimmt dazu gibt es den Sentrius™ RS186 Temperatur- und Feuchtigkeitssensor.

Der Sensor ermöglicht batteriebetriebene, lokale und weiträumige Sensoranwendungen mit LoRaWAN und Bluetooth 4.2. Es ist ein kleines, robustes und über die Bluetooth APP leicht konfigurierbares Sensorgerät, das es einfacher denn je macht, Umgebungsdaten mit einem eigenen Netzwerk von Sensoren zu überwachen. Der RS186 ist leistungsstark, stromsparend und kann entsprechend der Anwendung konfiguriert werden. Sendeintervall und Umfang werden angepasst und ermöglichen, je nach Einsatzszenario, einen Betrieb ohne Batteriewechsel über mehrere Jahre hinweg. Mit der Sentrius RG186 Serie und den Sentrius RS186 Sensoren ist der Aufbau eines verlässlichen IoT LoRaWAN End-to-End-Sensornetzwerk gegeben, das kilometerlange Reichweite bietet und einfach über ein Smartphone oder Tablett konfiguriert werden kann.

LTE Router IDG500-RT013 - Mobilfunklösung mit WLAN

Der LTE Cat4 Industrierouter IDG500-RT013 ist vielseitig einsetzbar. Klein und kompakt offeriert er eine hohe Leistung für mobile Kommunikation – speziell via WiFi für IP-basierte Geräte wie ATM’s, Drucker, IP-Cameras und mehr. Ausgestattet mit zwei Ethernet-Interfaces und WLAN-Schnittstelle verfügt er über beste Voraussetzungen für die einfache und unkomplizierte Vernetzung, dabei unterstützt der Router NAT, Router- und Bridge-Netzwerktypen unterschiedlichster Einsatzszenarien.

Der IDG500 lässt sich nahezu überall einsetzen und in Endgeräte integrieren. Egal ob Fernwartung, Monitoring, Automation, Digital Signage oder Vending, der IDG500 ist umfangreich ausgestattet und garantiert eine zukunftssichere Anbindung von IoT Projekten. Der LTE-Router IDG500 ist als vollwertiger Kabelersatz einsetzbar.

Der Mobilfunkrouter verfügt über Single SIM und Failover Funktion, ist Multiple WAN fähig und geeignet als WiFiAccess Point. Das kompakte Gerät (93 x 90 x 27mm) verfügt über ein Aluminiumgehäuse und kann im Temperaturbereiche von -30°C bis +70°C betrieben werden. Das geringe Gewicht und abnehmbare Antennen tragen ebenso zu der Flexibilität des Routers bei. Der Router lässt sich aus der Ferne verwalten, steuern und überwachen. Der VPN Router besticht gerade in professionellen, industriellen Anwendungen, sei es mit hohem oder geringem Datendurchsatz. Die anpassbare Kommunikationsgeschwindigkeit und die ebenso kurzen Reaktionszeiten des Routers, sowie die Kompatibilität des IDG500, sowohl zu IPv4, als auch zu IPv6 machen ihn zu einem Multitool für IoT-Applikationen.

Power Telematikplattform owa4X –
open Linux IoT Gateway für Telematik und Telemetrie

Die neue Telematik-Control-Unit owa4X – basierend auf LINUX - verfügt über Mobilfunk, GNSS, Bluetooth Smart/WiFi und punktet mit enormer Performance auf der bewährten Architektur. Dafür sorgen der ARM Cortex A8 32bit 800Mhz Prozessor und die 512MB DDR, sowie 1GB NAND Flash. Neu auf dem deutschen Markt sind die bis zu 4 CAN Schnittstellen. Die owa4X ist eine kompakte on-Board-Unit, die den Einsatz selbst in rauer Umgebung und bei Extremtemperaturen ermöglicht. Die owa4x steht ausschließlich in einem robusten Kunststoffgehäuse zur Verfügung, das optional den Schutzklassen Standard IP67 erfüllt. Schlüsselfunktionen wie CAN & Kline Interfaces, programmierbarer 9-Achsen Sensor (Accelerometer/Gyroscope & Magnetometer), sowie Features wie Dead reckoning, 100Mbps Ethernet und wählbare SIM Karten Ausführung – Micro SIM oder eSIM; runden das Profil der owa4X ab. Neu ist auch die Option, die Box ausschließlich via Batterie zu versorgen – eine wieder aufladbare Li-Ion 3,7V Batterie ermöglicht einen langen autonomen Betrieb.

Die Produkte der owaX-Familie sind prädestiniert sich für sämtliche Telematik-Anwendungen. Typische Einsatzbereiche sind: Flottenmanagement, Car-Sharing, Auto Vehicle Location (AVL), Track & Trace, Ortung und Betriebsdatenerfassung von beweglichen Objekten. Aufgrund der Robustheit ist die Unit besonders geeignet für den Einsatz bei Bau- und Landmaschinen (z.B. Straßenbau), Gefahrgut, Förder- bzw. Industrieanlagen, Kompressoren und vielem mehr.

B6SE-868-03NJ – die LoRa® Antenne für die Basisstation – robuste Kommunikation für LoRaWAN Netze

Die LoRa® Antenne B6SE-868-03NJ von Panorama wurde entwickelt, um die Lifetime-Cycle Kosten von M2M- und LoRa-Anwendungen zu senken. Die aus Edelstahl gefertigte Antenne bietet eine omnidirektionale Leistung mit hoher Verstärkung (6 dBi) für das Frequenzband 868 MHz oder 915 MHz. Das Besondere an der B6SE-868 ist die Optimierung speziell auf das 868MHz Band, damit hebt sie sich deutlich in der Leistung von anderen Lora-Antennen ab. Das effiziente Elementdesign gewährleistet eine hohe Verbindungsgeschwindigkeit und eine dauerhafte, robuste Kommunikationsverbindung, auch bei niedriger Gebiet-Abdeckung. Sie verfügt über ein 30cm langes Kabel und eine N (f) Konnektorbuchse. Die Antenne ist für den Outdoor Einsatz konstruiert und kann mit den mitgelieferten Wandhalterungen installiert werden. Auch bei Temperaturen von -30° bis +70°C bleibt die Leistung der Antenne bestehen.

Klein aber oho - das BT 5 IoT-Gateway „G100“ im Hosentaschenformat

Das G100 Gateway von conbee ist ein vollwertiges IoT Gateway und das trotz seiner Größe von nur gerade einmal: 117mm x 73mm x 24mm. Via Bluetooth LE 5.0 offeriert es eine Datenerfassung für diverseste IoT Devices, BLE Smart TAGs, Baken etc.. Durch integriertes WiFi und Ethernet ist eine Internet-/Cloud-Verbindung gewährleistet und erweitert das Anwendungsspektrum. Optional kann das G100 auch mit LTE Konnektivität ausgestattet werden - ein Stand-alone-Betrieb unabhängig von bestehende IT-Infrastruktur, kann somit realisiert werden. Bei zusätzlicher Integration eines GPS/GNSS Modul kann das Gateway um eine Lokalisierungsfunktion und mit präzisem Zeitstempelt erweitert werden.

Das Gateway aus der Innovationsschmiede conbee basiert auf Embedded Linux/OpenWRT Kernsystem (580MHz MIPS CPU), verfügt über einen internen Webserver zur Konfiguration und unterstütz alle gängigen Cloud- Verbindungsprotokolle wie z.B.: MQTTT, HTTP, REST, etc.. Es bietet sowohl USB-C, als auch USB-A Anschlüsse und hat integrierte Antennen für BLE, WiFi, LTE (opt.). Die Stromversorgung kann via USB-C port erfolgen und ermöglicht somit auch den Einsatz von ultra power-banks für einen komplett mobilen Einsatz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.