Losberger De Boer gewinnt den International Achievement Award 2019

190 Meter lange Boxengassengebäude beim Formel-E-Event in Riad, Saudi-Arabien (PresseBox) ( Bad Rappenau, )
Losberger De Boer wurde von der Industrial Fabrics Association International mit dem International Achievement Award (IAA) 2019 für herausragende Konstruktionsleistungen in der Kategorie Corporate Tent Rental ausgezeichnet. Für das 190 Meter lange Boxengassengebäude erhielt das deutsch-niederländische Unternehmen beim Formel-E-Event in Riad, Saudi-Arabien, einen Award of Excellence.

Das Formel-E-Rennen (Straßenrennen mit Elektroautos) war die erste internationale Motorsportveranstaltung im Königreich Saudi-Arabien. Die internationale Eventagentur CBX beauftragte Losberger De Boer mit der schlüsselfertigen Lieferung einer temporären, soliden und hochwertigen Raumlösung, die sich nahtlos in einen Komplex mit der Boxengassenanlage auf Rennstreckenebene und einer VIP-Gastronomie integrieren ließ. Darüber hinaus wurde eine Besucheraussichtsplattform für die darüber liegende Etage gewünscht.

Ein Projekt mit vielen Herausforderungen

Die Rennstrecke befand sich im Zentrum von Riad, was Losberger de Boer vor die Herausforderung stellte, die Störungen für Anwohner und Unternehmen auf ein Minimum zu beschränken. Die Tatsache, dass das Gebäude für die Boxengasse neben einer stark befahrenen öffentlichen Straße gebaut werden musste (die für den Renntag gesperrt war, aber ansonsten offen blieb), machte die Sache noch komplexer. Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Planung konnte das Team von Losberger De Boer die notwendigen Hebezeuge sicher und ordnungsgemäß an Ort und Stelle bringen und gleichzeitig den ursprünglichen Projektzeitplan einhalten.

Losberger De Boer flog erfahrene Richtmeister aus den VAE und Europa ein, um sicherzustellen, dass das Projekt termingerecht und nach internationalen ISO-zertifizierten Sicherheitsstandards fertiggestellt werden konnte. Nach 23 Tagen und 4.554 Arbeitsstunden wurden Boxengasse, Hospitality-Location und Zuschauerplattform an den Kunden übergeben.

Kundenreaktion

„Der Zeitrahmen für die Fertigstellung des Projekts war sehr kurz und eine Herausforderung“, sagte Carlo Boutagy, CEO von CBX. „Das Team von Losberger De Boer hat bei der termingerechten Fertigstellung der Raumlösung außerordentlich gut gearbeitet und sich als zuverlässiger Partner erwiesen. Wir freuen uns darauf, erneut mit dem Unternehmen an zukünftigen Projekten zu arbeiten.“

IAA-Bewertungsverfahren

Die IFAI bewertete insgesamt 255 Bewerbungen aus 14 Ländern in 42 Kategorien. Die Gewinner wurden nach Komplexität, Konstruktion, Verarbeitung, Einzigartigkeit und Funktion ausgewählt. Die Jury bestand aus Branchenexperten, Journalisten, Architekten, Pädagogen und Konstrukteuren.

Hier geht es zu kompletten Projektdetails auf der IFAI-Webseite.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.