Erfolgreicher Gemeinschaftsstart für den Innovations-Inkubator Make a mark auf der Luxe Pack

Make a Mark Monaco
(PresseBox) ( Fürth, )
Die Gemeinschaftsplattform zur Beschleunigung der Innovation bei Wein- und Spirituosenverpackungen, die von AVERY DENNISON, ESTAL und LEONHARD KURZ während der diesjährigen Luxe Pack Monaco präsentiert wurde, fand die Aufmerksamkeit der wichtigsten Marken wie der gesamten Verpackungsbranche.

Make a Mark ist eine auf drei Jahre ausgelegte Gemeinschaftsplattform, die entwickelt wurde, um kreative und technologische Innovationen bei Wein- und Spirituosenverpackungen zu beschleunigen und Markeninhabern eine Vorschau auf künftige Trends im Verpackungsdesign zu bieten. Ziel ist es, die Kreativität der Designer mit einem besonderen Fokus auf Luxus und Nachhaltigkeit anzuregen.

Ohne Einschränkungen bei Kosten oder Technologien wurden 18 der besten Agenturen im Verpackungsdesign weltweit herausgefordert, ihre Kreativität weiter voranzutreiben und neue Wege in der Verpackungsinnovation zu beschreiten.

Der Auftrag bestand darin, das doppelte Bedürfnis der Marken zu befriedigen, im Regal den Unterschied zu machen, indem sie die Aufmerksamkeit des Verbrauchers erregen, und gleichzeitig die Umwelt respektieren.

Die daraus resultierenden bahnbrechenden Designprojekte wurden von führenden Anbietern von Luxusverpackungen wie Estal für Glasflaschen, Avery Dennison für Etikettenmaterialien, Kurz für die Dekorationen von Verpackungen sowie vielen weiteren wichtigen Akteuren in der Branche wie Etikettendruckern oder Herstellern von Kapseln und Verschlüssen entwickelt.

„Make a Mark ist kein Designwettbewerb und das Make-a-Mark-Buch ist kein Katalog der aktuellen Trends im Verpackungsdesign. Es zeigt die Prototypen der Branchenpioniere, die den Weg in eine neue Ära des Verpackungsdesigns für Wein und Spirituosen weisen. Make a Mark ist ein ambitioniertes Projekt, das seit vielen Monaten mehr als vierzig Partner zu gemeinsamem Engagement vereint, um solche futuristischen Verpackungsprojekte zunächst zu kreieren und dann zu entwickeln“, sagt Vladimir Tyulpin, Avery Dennison’s Market Segment Leader – Wine & Spirits.

Stéphane Royère, Director der Business Area Packaging and Print bei LEONHARD KURZ, hatte die Ehre, Fürst Albert II. bei dessen Messerundgang die Make a Mark Design Gallery zu präsentieren. „Seine Hoheit hat unser Projekt sehr geschätzt, aber die nächste Ausgabe von Make a Mark wird noch ehrgeiziger sein. Wir haben bereits an der Ausgabe 2022 gearbeitet, um einige neue Ideen zu entwickeln, die das Interesse der Marken steigern werden, die in ihre Produktverpackungen investieren möchten, um im Regal etwas zu bewegen und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.“

Marken brauchen Kreativität, die auf den raschen technologischen Fortschritt ausgerichtet ist

Die stetige Beschleunigung der Geschäftstätigkeit in Zeiten der Globalisierung lässt keinen Raum für Versprechungen. Marken wollen konkrete Vorschläge. Das primäre Bedürfnis von Marken ist es, Verpackungen zu schaffen, die attraktiv, aber gleichzeitig nachhaltig sind. „Deshalb weckte unsere Make a Mark Design Gallery auf der diesjährigen Luxe Pack großes Interesse bei den wichtigsten Marken in den Segmenten Wein, Spirituosen und Kosmetik. Make a Mark hat die Kreativität einiger der weltweit am meisten ausgezeichneten Designstudios für Verpackungen freigesetzt. Dies motiviert die Akteure der Verpackungsbranche, schnell neue Technologien und neue Materialien zu entwickeln, die in Bezug auf Nachhaltigkeit wirklich führend sind. Anagrama aus Mexiko, Boldrini & Ficcardi aus Argentinien, Butterfly Cannon und Pocket Rocket Creative aus Großbritannien, Chad Michael Studio aus den USA, Denomination aus Australien, Dragon Rouge aus China, JVD Estudio aus Chile, MARK Studio aus Südafrika, Motherland aus Schweden, Rita Rivotti aus Portugal, Ruska Martín Associates aus Deutschland und Spanien, Series Nemo und Supperstudio aus Spanien, Servaire & Co und Studio Créa Design aus Frankreich, Smith Lumen und Spazio Di Paolo aus Italien gehören zu den weltweit am meisten ausgezeichneten Verpackungsdesignagenturen und haben uns gezeigt, dass Luxus nachhaltig ist“, sagt Gerard Albertí, CEO von Estal.

Eine begrenzte Anzahl von Musterpaketen und weitere Informationen über das Make-a-Mark-Buch und die Initiative finden Sie auf www.makeamark.world.

Über AVERY DENNISON: Die Avery Dennison Corporation (NYSE: AVY) ist ein globales materialwissenschaftliches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung einer Vielzahl von Kennzeichnungs- und Funktionsmaterialien spezialisiert hat. Zu den Produkten des Unternehmens, die in nahezu allen wichtigen Branchen eingesetzt werden, gehören selbsthaftende Materialien für Etiketten und Grafikanwendungen, Klebebänder und andere Haftlösungen für Anwendungen in der Industrie, der Medizin und den Einzelhandel, Anhänger, Etiketten und Verzierungen für Bekleidung und RFID-Lösungen (Radio Frequency Identification) für Bekleidung im Einzelhandel und andere Märkte. Das US-amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Glendale, Kalifornien, beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern. Der gemeldete Umsatz im Jahr 2020 betrug 7 Milliarden US-Dollar. Erfahren Sie mehr auf www.averydennison.com.

Über ESTAL: Estal wurde 1994 als Verpackungsspezialist gegründet und bietet eine breite Palette an Premium-Glasverpackungslösungen für Wein, Spirituosen und andere Getränke, Gourmetprodukte, Parfüm und Kosmetika sowie Raumdüfte. Mit einer Philosophie, die auf industrieller Exzellenz beruht, hat sich das Unternehmen mit kundenspezifischen Verpackungen zu einem Marktführer entwickelt, indem es einzigartige Modelle mit fortschrittlichen technischen Innovationen und modernstem Design entwickelt und dabei stets die nachhaltigsten Lösungen anstrebt. Als stark internationalisiertes Unternehmen mit Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Italien und China vertreibt Estal seine Produkte weltweit. Zugleich besteht eine Zusammenarbeit mit elf Distributoren und Agenten in Spanien und 17 in den USA, Südamerika, Italien, Frankreich, Portugal, Tschechien, Deutschland, Belgien, Griechenland, Moldawien, Polen, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. www.estal.com
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.