Lauda Varioshake feiert Premiere

Weltmarktführer erweitert Portfolio um zuverlässige Schüttelapparate mit »GFL Technology«

LAUDA Varioshake Schüttelapparate sind robuste Helfer im Labor mit kleinem Platzbedarf. Je nach Modell sind sie mit einer einfach zu bedienenden analogen oder digitalen Steuerung ausgestattet (PresseBox) ( Lauda-Königshofen, )
Mit den neuen Varioshake Schüttelapparaten erweitert LAUDA, der Weltmarktführer für Temperiergeräte und -anlagen, sein Produktangebot von zuverlässigen Laborgeräten für ein großes Spektrum von Anwendungen. Die Gerätelinie LAUDA Varioshake umfasst zehn Schüttelapparate in drei Größen mit fünf unterschiedlichen Schüttelbewegungen sowie drei Schüttelinkubatoren in drei Größen mit Kreisbewegung. Ebenso wie die neuen LAUDA Hydro Wasserbäder besitzen die Varioshake Schüttelapparate das Prädikat »GFL Technology« und stehen damit für die langjährige Erfahrung und Qualität des Premiumanbieters GFL Gesellschaft für Labortechnik mbH, der Ende 2018 Teil der LAUDA Gruppe wurde. Mit modernem LAUDA Design und exzellenten Leistungsdaten ausgestattet, stehen die neuen GFL Technology Laborgeräte für höchste Qualität und Präzision.

LAUDA Varioshake: Schüttelapparate für den zuverlässigen Dauereinsatz

Die Schüttelapparate LAUDA Varioshake sind verlässliche Partner in vielen Anwendungsgebieten im Labor. Sie dienen zum Vermischen unterschiedlichster Flüssigkeiten oder Pulver, verhindern Sedimentierung oder werden zur Sauerstoffanreicherung und Probenvorbereitung eingesetzt. LAUDA Varioshake Schüttelapparate sind besonders bedienerfreundlich, robust und langlebig und damit der ideale Begleiter für die tägliche Arbeit im Labor. Ihre stabile, verschleißarme Mechanik sorgt für eine besonders ruhige Arbeitsweise und einen zuverlässigen Dauerbetrieb. Die Elektronik steuert den sanften Anlauf. Mit bis zu 35 Prozent Platzersparnis gegenüber dem Vorgängermodell sind Varioshake Schüttelapparate an die begrenzten Platzverhältnisse in Laboren angepasst. Sämtliche Modelle der LAUDA Varioshake Schüttelapparate präsentieren sich im neuen, modernen LAUDA Design.

LAUDA Varioshake Schüttelapparate gibt es in Ausführungen von 8 bis 30 kg Lastaufnahme und Arbeitsflächen bis zu 676 x 540 mm. Je nach Modell verfügen die Geräte über eine einfach zu bedienende analoge oder digitale Steuerung. Vor allem die Modelle Varioshake VS 8 OE und VS 8 BE stechen hervor: Sie sind besonders kompakt und bieten einen erweiterten Umgebungstemperaturbereich bis 60 °C (anstatt den serientypischen 50 °C) für den Einsatz in Inkubatoren. Die Schüttelinkubatoren der LAUDA Varioshake Gerätelinie bieten einen Nutzraum von 45 bis 150 L mit Schüttelflächen bis zu 676 x 540 mm und einer herausragenden Temperaturkonstanz von ±0.2 K. LAUDA Varioshake Schüttelapparate sind mit einer Vielzahl an möglichen Schüttelbewegungen gerüstet. Von Kreisschüttlern für runde Gefäße wie Erlenmeyerkolben oder Petrischalen über Horizontalschüttler bis zum Varioshake Überkopfschüttler mit 360° Rotation bietet die Varioshake Gerätelinie Bewegungsmuster für unterschiedlichste Anwendungen.

LAUDA Varioshake Schüttelapparate mit umfangreichem Zubehör

Mit einem umfangreichen Zubehörprogramm lassen sich die LAUDA Varioshake Geräte auf individuelle Anforderungen anpassen. Das modular aufgebaute System erlaubt den einfachen Austausch und die schnelle, unkomplizierte Anpassung auf nahezu jede Gefäßgröße und –form. Das Portfolio an Zubehör umfasst unter anderem Haftmatten, Universalaufsätze, Tablare, Einsatzgestelle und Klammern. Nahezu alle Zusatzeinrichtungen sind zudem geräteübergreifend kompatibel innerhalb der Varioshake Gerätelinie. Schnelles und leichtes Umrüsten stellt somit kein Problem dar.

»Mit den LAUDA Varioshake Schüttelapparaten reihen wir ein weiteres Herzstück der GFL-Labortechnik in das umfangreiche Portfolio von LAUDA ein. Der Zusatz ›GFL Technology‹ steht dabei als Gütezeichen für Qualität und Präzision, gepaart mit neuen Produkteigenschaften in erstklassigem Design«, erklärt Dr. Gunther Wobser, Geschäftsführender Gesellschafter von LAUDA. »Mit LAUDA Hydro und LAUDA Varioshake haben wir in diesem Jahr nun schon zwei LAUDA-GFL Gerätelinien in modernem LAUDA Design erfolgreich eingeführt. Im Verlauf dieses Jahres werden wir die Umstellung abgeschlossen haben.«
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.