LANCOM Systems präsentiert sichere & DSGVO-konforme Schul-WLANs

didacta, LEARNTEC & DigitalPakt-Webinare

(PresseBox) ( Aachen, )
Unter dem Motto „Schul-WLAN mit Bestnote“ ist LANCOM Systems im Januar und März 2020 auf den Bildungsmessen LEARNTEC und didacta vertreten. Als Partner im Bündnis für Bildung (BfB) zeigt der deutsche Netzwerkausstatter, wie Schulträger ein sicheres und nachhaltiges WLAN "Made in Germany" aufbauen und ihr Netz im Einklang mit der DSGVO zentral und hochautomatisiert verwalten. Zusätzlich veranstaltet LANCOM bis Ende März eine Webinar-Reihe zum Thema „Der DigitalPakt ist da: Wie kommt das WLAN in die Schule?“, die allen Interessierten offensteht.

Auf dem Gemeinschaftsstand des BfB und in Workshops informiert LANCOM auf beiden Messen über Lösungen für sicheres WLAN an Schulen. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Welche Kriterien sind Voraussetzung für eine sichere und nachhaltige Netzwerkinfrastruktur? Warum spielen Datenschutzaspekte eine entscheidende Rolle bei der Wahl der Geräte? Wie kann ein reibungsloser Netzwerkbetrieb auch ohne eigenen IT-Administrator sichergestellt werden? Und vor allem: Wie stellen Schulträger die rechtskonforme Vergabe sicher, vermeiden Zuwendungsrückforderungen und schützen Schulleiter vor empfindlichen DSGVO-Bußgeldern?

Sicheres Schulnetz aus einer Hand

Lösungsseitig steht das LANCOM Gesamtangebot für Bildungseinrichtungen im Fokus. Neben leistungsstarken Wi-Fi 5 und Wi-Fi 6 Access Points bietet LANCOM alle weiteren Komponenten zum Aufbau eines sicheren Schulnetzes aus einer Hand: Internet-Router und Gateways, Switches, Firewalls und Jugendschutzfilter. Die Herausforderung eines unterbrechungsfreien Netzwerkbetriebs adressiert LANCOM mit einer hochautomatisierten, zentralen und DSGVO-konformen Verwaltung aus der Cloud, die in Deutschland entwickelt und aus hiesigen Rechenzentren bereitgestellt wird.

„Der DigitalPakt gibt Schulen endlich die nötigen finanziellen Mittel, um die technischen Voraussetzungen für eine moderne, digital gestützte Bildung zu schaffen. Gleichzeitig stellt er Schulen vor große Herausforderungen im Bereich des Datenschutzes“, erklärt Dirk Hetterich, Director Public bei LANCOM Systems. „Als deutscher Hersteller mit Backdoor-freien und DSGVO-konformen Lösungen unterstützen wir Träger wie kein anderer dabei, ihre Schulen auch im Digitalen als geschützten Raum zu erhalten.“

Dass die Deutschen dem Schutz sensibler Schülerdaten hohe Bedeutung beimessen, belegt eine repräsentative Umfrage aus dem Herbst 2019. Demnach fordern fast 80 Prozent der Teilnehmer, dass Datenschutz und Sicherheit in der Schule bei Kaufentscheidungen höchste Priorität haben sollten. Rund Dreiviertel der Befragten erwarten zudem von der Politik klare Datenschutzvorgaben bei der Cloud-Nutzung in Schulen.

Messen, Workshops & Webinare

Auf der LEARNTEC und der didacta stellt LANCOM jeweils als Partner auf dem Gemeinschaftsstand des Bündnisses für Bildung (BfB) aus:
  • LEARNTEC, Messe Karlsruhe, 28.-30. Januar 2020: Halle 2, Stand K70
  • didacta, Messe Stuttgart, 24.-28. März 2020: Halle 9, Stand 9C12


Dazu leitet Dirk Hetterich, Director Public bei LANCOM, auf beiden Veranstaltungen Workshops zum Thema „Schul-WLAN mit Bestnote: Komplettlösungen mit zentralem Management „Made & hosted in Germany“:
  • school@LEARNTEC-Forum, Panel B der LEARNTEC, Mittwoch, 29. Januar, 14:40 - 14:55 Uhr
  • BfB Forum der didacta, Dienstag, 24. März, 12:15 - 12:45 Uhr und Freitag, 27. März, 13:00 – 13:30 Uhr


Noch bis Ende März läuft zudem eine Webinar-Reihe zum Thema: „Der DigitalPakt ist da: Wie kommt das WLAN in die Schule?“. Die Anmeldung ist kostenlos über die LANCOM Webseite möglich: https://www.lancom-systems.de/webinare/

Umfrage der YouGov Deutschland GmbH vom September 2019. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Alle Details unter: https://www.lancom-systems.de/newsroom/presse/pressemitteilung/umfrage-hohe-zustimmung-zum-digitalpakt-schule-getruebt-durch-datenschutzbedenken-bei-aussereuropaeischen-cloud-diensten/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.