KPIT tritt dem Autonomous Vehicle Computing Consortium bei, mit dem Ziel Erkenntnisse und Expertise bei der Softwareentwicklung für autonomes Fahren beizusteuern

(PresseBox) ( Munich, Germany I Pune, Indien | Novi, USA, )
  • KPIT schließt sich mit führenden Unternehmen aus der Mobilitätsbranche zusammen, um Best Practices in die Entwicklung komplexer Software für autonomes Fahren einzubringen
  • KPIT bringt umfangreiche praktische Erfahrungen in der Entwicklung von Produktionssoftware für autonomes Fahren mit
  • Das Konsortium bemüht sich darum, die besten Lösungen für kritische Hardware- und Software-Plattformen zu finden
KPIT Technologies, ein führender unabhängiger Softwareentwicklungs- und Integrationspartner für die Automobil- und Mobilitätsindustrie, hat seinen Beitritt zum Autonomous Vehicle Computing Consortium™ (AVCC) bekanntgegeben. Dies ist Ausdruck unseres Bestrebens, gemeinsam mit anderen weltweit führenden Unternehmen der Mobilitätsbranche den Weg in die Zukunft des autonomen Fahrens anzuführen.

KPIT schließt sich führenden OEMs, Tier 1s und Halbleiterunternehmen wie GM, Toyota, Subaru, Veoneer, ARM, Bosch, NXP, Renesas als Mitglied des AVCC an, um gemeinsam mit ihnen an der Technologie für das autonome Fahren zu arbeiten.

AVCC ist ein globaler Zusammenschluss von führenden Automobil- und Technologieunternehmen, das sich auf computerbasierte Lösungen für automatisiertes und assistiertes Fahren konzentriert. Die Art und Weise, wie autonome Fahrlösungen entwickelt werden, ändert sich sowohl aus der Hardware- als auch aus der Software-Perspektive rasant. Die Rolle von Halbleitern, Middleware, Betriebssystemen und vor allem eingebetteter Software ist einem Wandel unterworfen. AVCC hilft, Unternehmen zusammenzubringen, die in diesem Bereich stark engagiert sind, um Lösungen für die Zukunft zu diskutieren und zu entwickeln.

KPIT arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt an der Entwicklung von Advanced Driver Assistance Systems (ADAS)/ Autonomous Driving (AD) und über 50 Fahrzeugproduktionsprogrammen und möchte seine wichtigen Erkenntnisse über Software-Architekturen, Plattformen und Komponenten diesem Konsortium zur Verfügung stellen.

Anup Sable, CTO, KPIT Technologies, sagte: „Wir sind seit vielen Jahren am Makrt aktiv und investieren seit über einem Jahrzehnt in ADAS- und ADSoftware- Kompetenzen. Deshalb haben zahlreiche OEMs und Tier 1 Unternehmen uns als strategischen Partner bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge der Zukunft ausgewählt. AVCC bietet uns ein großartiges Forum, um Einblicke zu geben und Erfahrungen auszutauschen, speziell im Bereich Software, Middleware und AUTOSAR."

Giuseppe Rosso, AVCC-Vorsitzender, sagte: „AVCC ist hocherfreut, KPIT im Konsortium begrüßen zu dürfen. Wir schätzen die Expertise von KPIT im Bereich ADAS/AD-Fahrzeuge sehr, und das Konsortium freut sich auf wertvolle technische Beiträge zu den Arbeitsgruppen und den allgemeinen AVCC-Aktivitäten."

Über AVCC

Das Autonomous Vehicle Computing Consortium, Inc.™ (AVCC) ist eine globale gemeinnützige Organisation von führenden Unternehmen der Automobil- und Technologiebranche, die sich zusammengeschlossen haben, um die Massenproduktion von sicheren und erschwinglichen Fahrzeugen mit assistiertem Fahren und autonomer Technologie (Level 1-5) zu beschleunigen. AVCC definiert eine skalierbare Referenzarchitektur und - plattform, die es ermöglicht, die Ziele des assistierten und autonomen Fahrens innerhalb der Leistungs-, Wärme- und Größenbeschränkungen eines Fahrzeugs zu realisieren. Diese Computing-Plattform wird speziell entwickelt, um die heutigen AV-Prototypsysteme im großen Maßstab zum Einsatz zu bringen. Das Konsortium arbeitet auch an der Entwicklung von Standards für die Architektur der Compute-Plattform unter Berücksichtigung der Hardware-Anforderungen und Software-APIs für die Bausteine in autonomen Fahrzeugsystemen. www.avcconsortium.org
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.