Drohnenservice für die Industrie: Mehr als nur Luftaufnahmen

Kopterflug bietet Rundum-Service für Drohnenaufnahmen in der Industrie

(PresseBox) ( Bremen, )
Viele kennen Drohnen nur aus Film und Fotografie, wo mit ihnen beeindruckende Landschaftsaufnahmen gemacht werden. Doch auch in der Industrie sind Drohnen schon lange fest etabliert. Für Kopterflug bedeutet der Einsatz in der Industrie aber weitaus mehr als einfach nur Luftaufnahmen. Denn der Drohnendienstleister bietet mit seinem umfangreichen Drohnen- und Inspektionsservice einen echten Mehrwert für die Industrie.

Erfahren bei der Inspektion von Innenbereichen

Ob Schornsteine, Faulbehälter oder Chemiereaktor – Inspektionen gehören in vielen Industriebereichen zum Standard. Da diese mit klassischen Methoden jedoch äußerst aufwendig und für Mitarbeiter teilweise auch gefährlich sind, kommt der Drohne für industrielle Inspektionen eine steigende Bedeutung zu. Doch nicht jeder kann einfach eine Industriedrohne fliegen. Sinnvoller ist es deshalb, auf einen spezialisierten Drohnendienstleister zurückzugreifen. Sonst kann die Inspektion per Drohne schnell zum sehr teuren Spaß werden. 

Der erfahrenste Drohnendienstleister ist Kopterflug. Als einer der wenigen Anbieter ermöglicht Kopterflug nicht nur die Inspektion von Außenbereichen und in direkter Nähe zu Hindernissen, sondern auch die Begutachtung von Innenbereichen wie Tanks oder Brennräumen von Kraftwerken. 

Gut geschultes und ausgebildetes Personal

Dabei kann Kopterflug besonders bei der Inspektion von Innenbereichen punkten. Kein anderer Drohnendienstleister hat so viele Anlagen von innen beflogen wie Kopterflug. Zusätzlich erlangt das gut geschulte und ausgebildete Personal im eigenen Schulungszentrum in Hamburg weiteres unverzichtbares Wissen für die erfolgreiche Drohneninspektion industrieller Anlagen.

Hochwertige Aufnahmen dank Rundum-Sorglos-Paket

Für Kopterflug bedeutet Drohnenservice in der Industrie aber mehr als nur die Aufnahme von Luftbildern. So bietet der Experte neben den Luftaufnahmen auch die Konzeptentwicklung, Nachbearbeitung und Datenspeicherung aus einer Hand an. Dazu gehört bei Bedarf auch die Entwicklung individueller Hardware für die Inspektion unterschiedlichster Anlagen. Im Bereich der Tankinspektion hat das Team bei Kopterflug beispielsweise bereits diverse Licht- und Kamerasysteme entwickelt, um Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven und in überdurchschnittlicher Qualität durchführen zu können. 

Durch die professionelle Aufbereitung der Aufnahmen mit unter anderem 3D-Modellen und 360°-Blickwinkel entstehen hochwertige Aufnahmen, die sich direkt weiter nutzen lassen. Gutachter können Schäden so zum Beispiel direkt basierend auf den Telemetrieaufzeichnungen der Drohnen orten und fundierte Gutachten schreiben. Die Daten werden dabei nicht wie häufig üblich per Google Drive oder WeTransfer geliefert, sondern über das eigens von Kopterflug betriebene Cloudsystem mit Serverstandort in Hannover. 

Für Inspektionen unterschiedlichster Art

Für die Inspektion in unterschiedlichsten Einsatzgebieten arbeitet Kopterflug mit diversen Drohnen, die zum Beispiel über interne Lichtquellen oder Wärmebildfunktionen verfügen. So lassen sich alle Arten der Inspektion und Sichtprüfungen von Tanks, Behältern, Dächern, Schornsteinen, Chemiereaktoren und zahlreichen weiteren Industrieanlagen durchführen. 

Erfahren Sie mehr über das Rundum-Sorglos-Paket von Kopterflug auf www.kopterflug.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.