Spedition Brucker übernimmt 30 Kögel Mega-MAXX coil

Volumenauflieger mit Coilmulden und verbreiterbarem Portal schaffen hohe Flexibilität

Heinz (l.) und Stefan Brucker (r.) mit Lars Kirchner und Günter Pogadl (Kögel) (PresseBox) ( Burtenbach, )
Die Spedition Brucker aus Aalen hat kürzlich 30 neue Kögel Volumen-Sattelauflieger mit Coilmulde vom Typ Mega-MAXX coil in Dienst gestellt. Alle Fahrzeuge sind mit einem auf 3,50 Meter verbreiterbaren Heckportal ausgestattet. Die Aufbauten mit 3,0 Meter Innenhöhe sind zudem nach der Daimler-Ladungssicherungsrichtlinie DC 9.5 ausgelegt. Dadurch lassen sich die Fahrzeuge besonders flexibel einsetzen. „Der von Kögel entwickelte Mega-MAXX coil bietet für unsere Stahllogistik-Sparte die idealen Voraussetzungen für einen hohen Auslastungsgrad“, erläutert Geschäftsführer Dr. Stefan Brucker. Neben Stahlcoils und Spaltbändern, die beim Transport in den Coilmulden gesichert sind, kann Brucker mit den neuen Fahrzeugen auch überbreite Stahlplatten, aber auch stapelbare Gitterboxen für die Automobilindustrie oder Standard-Palettenware transportieren.

Der Kögel Mega-MAXX coil bietet serienmäßig ein Ladungssicherungszertifikat nach EN 12642 XL sowie den VarioFix Außenrahmen. Dieser ermöglicht vielfältige Zurrmöglichkeiten auf der gesamten Fahrzeuglänge. Zudem verfügt der für Punktlasten von bis zu 25 Tonnen ausgelegte Volumen-Sattelauflieger über 13 Paar im Boden eingelassene Zurrringe, davon vier Paar Schwerlastzurrringe mit vier Tonnen zulässiger Zugkraft. Wie alle Kögel-Fahrzeuge ist auch der Mega-MAXX coil serienmäßig durch die kathodische Tauchlackierung (KTL) dauerhaft vor Korrosion geschützt.

Die Spedition Brucker ist ein Traditionsunternehmen mit mehr als 100 Jahren Erfahrung im Speditionsgeschäft. Firmengründer Willy Brucker hatte 1930 der elterlichen Autowerkstatt einen Lastwagenbetrieb angegliedert und so den Grundstein für das heutige Transport- und Logistik-Unternehmen gelegt. Brucker betreibt heute mit 450 Mitarbeitern neben dem Logistikzentrum am Hauptstandort Aalen zehn weitere Standorte im gesamten Bundesgebiet. Neben dem Transport gehört die Kontraktlogistik mit Lagerhaltung und Zusatzdienstleitungen für namhafte Kunden in ganz Deutschland zu den soliden Standbeinen des Unternehmens. Seine mehr als 200 Lkw setzt Brucker sowohl in der Stahllogistik, wie auch in der Automotive-, Fahrzeug-, oder Paketlogistik ein. Die 30 neuen Kögel Mega-MAXX coil kommen am neuen Standort Remscheid zum Einsatz, wo das schwäbische Unternehmen zum 1. September 2008 die Spedition Beitzel übernommen hat.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.