Kartenleser im Token-Format

Kobil bietet handlichen USB-Kartenleser KAAN SIM III

Produktbild (PresseBox) ( Worms, )
Mit dem USB-Kartenleser KAAN SIM III im Token-Format erweitert der Wormser Anbieter von IT-Security-Lösungen Kobil Systems sein Angebot an Smart Card Terminals. Der Klasse-1-Leser für Smart Cards im SIM-Format war erstmals auf der CeBIT zu sehen. Das Gerät verfügt über eine CCID-konforme USB-Schnittstelle und zeichnet sich durch eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit zur Smart Card aus. Die Smart Card ist austauschbar und kann somit unabhängig vom Token personalisiert werden. Erhältlich ist der handliche Kartenleser ab sofort zum Preis von 42 Euro.

KAAN SIM III ist ein USB-Kartenleser der Sicherheitsklasse 1 für Smart Cards im SIM-Format und eignet sich neben dem herkömmlichen Desktop-Einsatz insbesondere für die mobile Nutzung. Der Leser verfügt über eine CCID (Chip/Smart Card Interface Device)-konforme USB-Schnittstelle und entspricht dem EMV (Europay, Mastercard, Visa) 4.0-Standard. Er hat eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit zur Smart Card, ist Firmware-Update-fähig, unterstützt die Betriebssysteme Windows und Linux und lässt sich durch die Plug&Play-Funktion sehr leicht installieren. Da die Smart Card austauschbar ist, kann sie unabhängig vom USB-Token personalisiert werden, was insbesondere bei großen Rollouts wichtig ist. Der KAAN SIM III ist nach dem Microsoft-Standard WHQL (Windows Hardware Quality Labs) zertifiziert.

Zusammen mit der zertifikatsbasierten Software Kobil Smart Key und einer TCOS oder CardOS Smart Card ermöglicht die Lösung zahlreiche Anwendungen wie die sichere Authentifizierung in VPNs, Terminalserver-Umgebungen und bei Web-Applikationen, Smart Card-basiertes Windows Logon, die Verschlüsselung von E-Mails und Daten sowie die Erzeugung der rechtsverbindlichen digitalen Signatur. Da die Smart Card PIN-geschützt ist, sind sämtliche darauf basierenden Anwendungen durch die sogenannte starke Authentifikation (Besitz der Smart Card und Wissen der PIN) geschützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.