Typenstatik für höchste Planungssicherheit

(PresseBox) ( Geisa, )
Ob Geländersystem, Absturzsicherung oder Vordachsystem – wer bauliche Konstruktionen aus Metall und Glas plant, der braucht dafür in der Regel statische Nachweise. Schließlich müssen alle zu berücksichtigen Aspekte, wie die auf ein Bauwerk einwirkenden Kräfte und deren gegenseitige Auswirkungen, sorgfältig geprüft werden.

Existieren kein Allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis oder keine Statik, muss eine vergleichsweise aufwendige Einzelprüfung durchgeführt werden. Die vorzunehmenden statischen Berechnungen bedeuten folglich zusätzliche Kosten und einen kaum kalkulierbaren Zeitverzug für den Aufwand der Überprüfung.

Systemlösungen mit Typenstatik

Abel Metallsysteme bietet daher für eine Vielzahl ihrer Systemlösungen geprüfte Typenstatiken und Prüfzeugnisse an. Dabei berücksichtigt worden sind verschiedene bauliche Rahmenbedingungen wie beispielsweise verschiedene Einbausituationen, Profilausführungen, Materialstärken, Abmessungen oder Materialien für die Füllungen.

Aufgrund veränderlicher standortabhängiger Belastungen für Wind- und Schneelasten sind zudem Grenzwerte festgelegt worden. Dabei entsprechen die Materialien und Befestigungssysteme allen Normen, die durch die statische Anforderungen gestellt werden.

Planungssicherheit

Planer, Architekten und Ausführende wissen um den Vorteil, den ihnen geprüfte Typenstatiken bietet. Neben den Kosten- und Zeitersparnissen sowie dem geringen Planungsaufwand, zeigt der umfangreiche und detaillierte Prüfbericht auf, ob das Bauteil die vorgegebenen Bedingungen erfüllt hat. Anhand der statischen Berechnungen können Nachweise der Tragfähigkeit präzise, sicher und leicht geführt werden und bieten so höchste Planungssicherheit – von Anfang an.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.