Scrollen statt blättern – Präsentation der Medienkompetenz von Klett

Ein Lernen durch Anfassen, Probieren und Experimentieren soll ermöglicht werden.

Themeninseln für die unterschiedlichen Bildungsangebote (PresseBox) ( Weil der Stadt, )
Die Zeiten ändern sich und die Digitalisierung macht auch vor dem Schulwesen nicht halt. Die Medienkompetenz bildete einen Schwerpunkt des Klett-Standes auf der didacta 2019. Als ein führendes Bildungsunternehmen in Europa präsentierte der Klett Verlag Themeninseln für die Berufliche Bildung, Grundschule, Mittlere Abschlüsse und Gymnasien. Auch die Rückkehr zu G9 in Nordrhein-Westfalen wurde gesondert thematisiert.

Absolutes Highlight waren die täglichen Veranstaltungen im Klett Klassenzimmer während der gesamten Messewoche. Hier informierten sich Lehrkräfte über neue digitale Produktformen für alternative Unterrichtskonzepte. Digitale Medien sollten nicht um ihrer selbst willen eingesetzt werden, sondern einen kompetenzorientierten Unterricht didaktisch erweitern.

Entscheidend für den Erfolg der Messeveranstaltung war die klare Zonierung der unterschiedlichen Themenbereiche, die von den Besuchern schnell erfasst werden konnte. Nach 28 Jahren Teamwork von Klett und KECK war das ein Leichtes - überzeugen Sie sich selbst:
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.