PresseBox
Press release BoxID: 35840 (Kaspersky Labs GmbH)
  • Kaspersky Labs GmbH
  • Despag-Straße 3
  • 85055 Ingolstadt
  • http://www.kaspersky.de
  • Contact person
  • Elke Woessner
  • +49-89-747262-24

Kaspersky Lab veröffentlicht Maintenance Pack 3 für Kaspersky Anti-Virus 5.0

MP3 für Kaspersky Anti-Virus 5.0 steht zum kostenlosen Download bereit

(PresseBox) (Moskau/Ingolstadt, ) Kaspersky Lab, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit, hat das Maintenance Pack 3 (Version 5.0.325) für Kaspersky Anti-Virus 5.0 veröffentlicht. Die Produktaktualisierung beinhaltet eine Reihe wesentlicher Verbesserungen und Veränderungen.

Kaspersky Anti-Virus Personal schützt PCs unter Microsoft Windows aktiv vor Virenbefall. Das Programm kontrolliert permanent mögliche Angriffspunkte des Systems wie E-Mail- und Internetverkehr sowie externe Datenträger. Darüber hinaus scannt und repariert die Software - automatisch oder auf Befehl des Anwenders - das gesamte System wie auch einzelne Laufwerke, Dateien und Verzeichnisse. Ferner werden die Anwender stündlich durch entsprechende Updates mit den aktuellsten Anti-Viren-Signaturen versorgt.

Auf die Bitte vieler Anwender hin wurde in die Oberfläche der neuen Version ein Informationsfenster ("Gefahren und Ausnahmen") über den Schutz vor sogenannter Spyware (Spionage-Programme) integriert. Den Schutz vor "Spyware" bietet Kaspersky Anti-Virus mit seinen erweiterten Anti-Virus-Datenbanken bereits seit 1996 mit dem Auftauchen des ersten Trojaner-Spionage-Programms. Aufgrund der hohen Nachfrage und des Bekanntheitsgrades des Terminus "Spyware" hat Kaspersky Lab sich nun dazu entschlossen, diese Malware gesondert zu behandeln.

Mit dem MP 3 können Anwender von Kaspersky Anti-Virus genau erkennen, welchen Schutz die Standard-Datenbanken und die erweiterten Datenbanken ihnen bieten: Die Standard-Datenbanken schützen vor Viren, Trojanern, Hacker-Tools and "Spyware", die erweiterten Datenbanken zusätzlich vor Adware, Riskware und Pornware. Das MP 3 kann die Anti-Viren-Datenbanktypen vorgeben und ohne Starten der Updates zwischen diesen umschalten.

Eine weitere neue Funktion ist die Bearbeitung bestimmter Objekte (TIF), welche im benutzergesteuerten Scan-Modus entdeckt wurden. Infizierte oder eventuell infizierte Objekte, die beim Scanvorgang gefunden wurden, können bis zum Abschluss des Gesamtscans verschoben werden, damit der Scanvorgang nicht aufgehalten wird.

Außerdem hat der Anwender nun die Möglichkeit, den automatischen Schutzmechanismus auf eine bestimmte Zeit oder bis zur Verbindung mit dem Internet abzuschalten. Dadurch werden dem System zusätzliche Ressourcen bereitgestellt und die Leistungsfähigkeit des Computers erhöht.

Darüber hinaus wurde in Kaspersky Anti-Virus Personal 5.0 ein neuer Menüpunkt integriert, der es Anwendern ermöglicht, frei definierte Objekte von der Überprüfung oder dem Anti-Viren-Schutz auszuschließen.

Dem Aktualisierungs-Paket wurde eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen hinzugefügt. Der Anwender kann nunmehr Speicher, Ladesektoren und Objekte bei Systemstart explizit vom Viren-Scan ausschließen bzw. in die Überprüfung aufnehmen. Die neue Funktion "Fast User Switch" für Computer unter Windows XP bietet die Möglichkeit, statistische Einträge zu ändern, ohne dabei das Anti-Virus-Programm abzuschalten. Außerdem wurden die Mechanismen zur Netzbestimmung modifiziert und das Modul für die Anti-Virus-Aktualisierungen neu entwickelt. In Kaspersky Anti-Virus kommt nun eine wesentlich schlankere Update-Funktion zum Einsatz, die aufgrund des Ausschlusses von Datenbanken und einiger Service-Dateien nur die Hälfte der bislang benötigten Ressourcen in Anspruch nimmt. Dieses Update kann über eine bereits vorhandene Version des Produktes installiert werden.

Das Maintenance Pack 3 für Kaspersky Anti-Virus 5.0 steht im Internet unter http://www.kaspersky.com/... zum Download bereit.

Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky Lab reagiert im weltweiten Vergleich von Antivirus-Herstellern meist am schnellsten auf IT-Sicherheitsbedrohungen wie Viren, Spyware, Crimeware, Hacker, Phishing-Attacken und Spam. Die Produkte des global agierenden Unternehmens mit Hauptsitz in Moskau haben sich sowohl bei Endkunden als auch bei KMUs, Großunternehmen und im mobilen Umfeld durch ihre erstklassigen Erkennungsraten und minimalen Reaktionszeiten einen Namen gemacht. Neben den Stand-Alone-Lösungen des Security-Experten ist Kaspersky-Technologie Bestandteil vieler Produkte und Dienstleistungen führender IT-Sicherheitsunternehmen. Mit den Kaspersky Hosted Security Services bietet das Unternehmen darüber hinaus Dienstleistungen im Bereich Malware- und Spam-Schutz sowie Content-Kontrolle für Unternehmen jeder Größe an.

Weitere Details zu OEM-Partnern und zum Unternehmen sind unter www.kaspersky.de zu finden. Aktuelles zu Viren, Spyware und Spam sowie Informationen zu anderen IT-Sicherheitsproblemen und Trends sind unter www.viruslist.de abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.