Kaba auf der Security Essen 2012

Neue Personenschleuse von Kaba erkennt Sprengstoffe und Drogen

Neue Personenschleuse von Kaba (PresseBox) ( Dreieich, )
Kaba präsentiert sich in Essen als kompetenter Lösungsanbieter für integriertes Zutrittsmanagement für unterschiedliche Anforderungen, Branchen und Unternehmensgrößen. Im Fokus stehen die Lösungen Kaba exos und Kaba evolo, die durch weitere neue Komponenten wie ein Türrahmen-Leser und ein Biometrie-Leser komplettiert wurden und in ihrer Bandbreite im Marktvergleich einmalig sind.
Als Highlight stellt Kaba eine Personenschleuse mit Detektion von Sprengstoffen und Drogen vor. Die Schleuse Orthos detect erkennt zuverlässig selbst mikroskopische Spuren von Gefahrstoffen oder Rauschmitteln. Damit können Passagiere, Mitarbeiter und Besucher vor Bereichen mit hohem Sicherheitsstatus überprüft und identifiziert werden. Flughäfen, der Zoll, Grenzübergänge, Kraftwerke, Militär- und Regierungseinrichtungen sowie Rechenzentren profitieren von dieser bisher einmaligen Kombination und dem vollautomatischen Ablauf.
Außerdem wird das neue Tresorschloss Paxos advance vorgestellt. Es verbindet höchste Zuverlässigkeit mit Bedienerfreundlichkeit und erlaubt nun bei Standardabmessungen eine einfache Verbindung von mehreren Schloss- und Eingabeeinheiten zu einem Schließsystem.
Mit Kaba CheckIn wird neben der etablierten Lösung für Hotelketten eine neue Zutrittslösung für kleinere Hotels und Pensionen präsentiert.
Halle 3, Stand 3-310
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.