Schannel-Sicherheitslücke

Microsoft warnt vor Sicherheitslücke

(PresseBox) ( Langenfeld, )
Am Dienstag hat Microsoft über eine Sicherheitslücke informiert, die sich im Microsoft Secure Channel (Schannel) befindet. Diese Lücke erlaubt es, dass unter Umständen remote Programmcode auf einem betroffenen System ausgeführt werden kann. Betroffen sind derzeit alle Microsoft Betriebssysteme (Windows XP bis 8.1., Server 2003 bis Server 2012 R2).

Besonders kritisch ist diese Lücke, wenn auf dem betroffenen System ein Dienst veröffentlicht ist und dieser über das Internet erreichbar ist (z.B. Webserver, Exchangeserver etc.).

Wir empfehlen daher, dass die Lücke auf betroffenen Systemen umgehend geschlossen wird, auch wenn bisher diese Lücke noch nicht aktiv ausgenutzt wird (Exploits existieren noch nicht).

Das Update KB2992611 schließt diese Lücke. Weitere Informationen befinden sich im Microsoft Security Bulleting MS14-066.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.