Interoute übernimmt Vtesse-Gruppe und dehnt Cloud auf ganz Großbritannien aus

Europas größte Cloud Services-Plattform bereitet sich auf Roll Out in England, Schottland und Wales vor

(PresseBox) ( Kleinmachnow, )
Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform übernimmt mit sofortiger Wirkung die britische Vtesse-Gruppe. Mit dieser Akquisition erweitert der Netz- und Cloud-Services-Betreiber sein Angebot in Großbritannien signifikant. Interoute bietet Kunden in Europa, den USA und Asien ein breites Angebot aus virtuellen (Interoute VDC) und physischen Rechenzentrumsdiensten sowie ein umfangreiches Unified Communications und Computing-Portfolio sowie hochsichere Netzwerke.

"Europäische Unternehmen, die die Vorzüge flexibler und skalierbarer Cloud-Infrastrukturen nutzen wollen, müssen sich viel zu oft auf Public Cloud-Anbieter beschränken. Letztere glauben, dass Europa von einem einzigen europäischen Rechenzentrums-Standort, der an das öffentliche Internet angebunden ist, bedient werden kann. Mit dieser Übernahme fügt Interoute sein zwölftes Rechenzentrum in Europa und über 7.000 Kilometer Netzwerk in Großbritannien zur vorhandenen 60.000 Kilometer großen paneuropäischen Cloud Services-Plattform hinzu. Damit schaffen wir eine hochgradig belastbare und sichere Cloud-Plattform mit niedriger Latenz, die Unternehmen von überall nutzen können", kommentiert Gareth Williams, CEO von Interoute.

Das Vtesse-Netzwerk gehört zu den längsten in ganz Großbritannien. Es verbindet 55 Rechenzentren und 48 Städte in England, Schottland und  Wales. Vtesse liefert Stadtnetze und Weitverkehrsverbindungen (WAN) für einige der größten Unternehmen weltweit - sowohl direkt als auch über global agierende Systemintegratoren wie IBM, ARUP, Redstone und Logicalis. Zu den Enterprise-Kunden zählen u.a. Lloyds TSB, Poundland, Friends Provident, Invesco, DEFRA und der britische Automobilclub AA. Sie können ab sofort auf Interoutes fortschrittliches Unified ICT-Serviceportfolio zugreifen.

Das Tier 3-Rechenzentrum von Vtesse befindet sich 25 Autominuten von London entfernt. Es beherbergt 877 Racks mit einer Leistungsaufnahme von fünf Kilowatt über eine Stromversorgung von 5 Megawatt auf einer Fläche von 2.700 m2. Damit bildet es einen idealen Standort für Co-Location und IT-Notfall-Sicherung der Interoute-Rechenzentren in der Londoner Innenstadt.

"In den letzten Jahren hat Vtesse über unser Rechenzentrum und unser umfangreiches Netzwerk eine große Zahl von Lösungen an Unternehmen, Systemintegratoren, Carrier sowie Cloud- und Rechenzentrumsbetreiber  geliefert. Als Teil von Interoute erhalten diese Kunden ab sofort Zugang zu einem erweiterten Angebot aus den Services und dem internationalen Netzwerk von Interoute. Das eröffnet ihnen neue Möglichkeiten und Märkte", ergänzt Aidan Paul Chairman und Gründer von Vtesse.

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.