inpuncto schließt das Projekt „Direktes Scannen von Eingangsrechnungen in SAP“ bei einem Kunden aus der Optikbranche ab

Erfolgreiche Realisierung des Projekts im Bereich der Rechnungsverarbeitung

Kundenprojekt_Directes_Scannen (PresseBox) ( Esslingen, )
Ende 2018 wurde das Projekt „Direktes Scannen von Eingangsrechnungen in SAP“ für einen Zulieferer von Optikkomponenten für Lasertechnik erfolgreich realisiert. Der Kunde beschäftigt mehr als 280 Mitarbeiter am Standort in Deutschland.

inPuncto-Add-on in der Standardkonfiguration erfüllt alle Kundenanforderungen

Der Kunde wandte sich an inPuncto, um eine Lösung zu erhalten, die ihm ein optimiertes Scanverfahren von Eingangsrechnungen ermöglicht. Da die SAP-Scanner-Software biz²Scanner von inPuncto bereits über alle Funktionen verfügte, die sich der Kunde wünschte, konnte die Integration in das bereits vorhandene SAP-System des Kunden ohne weitere Anpassungen erfolgen.

Erfolgreiche Implementierung der Software für direktes Scannen von Eingangsrechnungen

Um die Anforderungen des Kunden zu erfüllen, wurden Scan-Applikation biz²Scanner in den Buchungsvorgang der SAP-Transaktionen FB60 und MIRO integriert. Hierdurch wird der Scan-Client biz²Scanner bei jedem Buchungsvorgang beim Speichern automatisch inPlace aufgerufen. Der biz²Scanner kommuniziert dann mit einem lokalen Dokumentenscanner via TWAIN/USB, die Rechnung wird eingescannt und im SAP-Archiv-System archiviert. Die archivierte Rechnung ist via ArchiveLink mit dem SAP-Objekt (gebuchter Beleg) verknüpft und über die Anlageliste des SAP-Objekts abrufbar. Es ist außerdem geplant, dass die Archiv-Software biz²Archiver später in das SAP-System des Kunden implementiert wird.

Reibungslose Integration der inPuncto-Software in das vorhandene SAP-System

Der Kunde ist mit der Projektumsetzung sehr zufrieden und kann jetzt mithilfe der schlanken Lösung von inPuncto Eingangsrechnungen schneller und effizienter verarbeiten. Darüber hinaus erfordert das benutzerfreundliche Add-On von inPuncto keine zeitaufwändige Schulung, sodass die Mitarbeiter bereits nach einer kurzen Einführung direkt loslegen konnten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.