innovaphone PBX an Microsoft Office Communications Server (OCS) zertifiziert

(PresseBox) ( Sindelfingen, )
Die IP-Telefonanlage IP6000 des Sindelfinger Herstellers innovaphone AG, einem Microsoft Gold Certified Partner, hat den Zertifizierungsprozess bei Microsoft erfolgreich passiert. Sie wurde im Rahmen des Microsoft Unified Communications Interoperability Program in der Kategorie "Direct SIP PBX" am Microsoft Office Communications Server (R2) zertifiziert. Nur Produkte, die die strengen und aufwändigen Testbedingungen sowie sämtliche von Microsoft definierten Vorgaben erfüllen, erhalten dieses Testat. Dabei liegen dem Vorgabenkatalog die gängigen Industriestandards zugrunde. Der Zertifizierungsprozess soll sicherstellen, dass nur solche Produkte ausgezeichnet werden, die ihre Interoperabilität mit Microsoft UC-Lösungen dauerhaft unter Beweis gestellt haben. In dieser Kategorie umfaßt dies die Unterstützung des SIP-Protokolls im Zusammenspiel mit dem Mediation Server des Office Communications Server 2007 und der Unified Messaging Komponente des Exchange Server 2007.

Die Kunden von innovaphone erhalten somit die Sicherheit, dass sie auf alle Leistungsmerkmale des Office Communications Server 2007 zugreifen können. Sämtliche Telefoniefunktionen der innovaphone PBX sind interoperabel mit dem Microsoft Office Communications Server 2007. Geschäftskunden können so auf Applikationen, durch die Kommunikationsprozesse gestrafft und optimiert werden, problemlos zugreifen. Dazu gehören beispielsweise das Real-Status-Monitoring der Mitarbeiter (hierzu werden Kalendereinträge, Login/Aktivstatus sowie benutzerdefinierte Präsenzstati zugrundegelegt), Webkonferenzen und Software-unterstütztes Voice-over-IP. Letzteres wird von Experten als die Zukunft der Unternehmenskommunikation betrachtet. Es beinhaltet Merkmale wie das sog. "Dual Forking": Wenn ein Microsoft Office Communicator 2007 Softphone als Lösung in der Unternehmenskommunikation mit PBX Integration eingesetzt wird, können die am Office Communications Server 2007 angemeldeten Teilnehmer gleichzeitig unter derselben Nummer an verschiedenen Endgeräten erreicht werden, beispielsweise unter ihrer IP-Adresse sowie unter ihrer Mobilnummer, die über SIP geroutet wird.

Christoph Künkel, Director Product Management bei innovaphone, sieht in der Interoperabilität des Office Communications Server 2007 mit der innovaphone PBX erhebliche Vorzüge: "Indem die Microsoft Unified Communications Produktlinie mit der innovaphone PBX kombiniert wird, hat man Zugriff auf ein hochmodernes Kommunikationssystem, das die Vorteile beider Welten in sich vereinigt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.