innovaphone IP28: Hohe Portdichte zum attraktiven Preis

(PresseBox) ( Sindelfingen, )
Mit dem innovaphone Adapter IP28 können analoge Endgeräte nahtlos in eine IP-Infrastruktur integriert werden. Das Gerät ist sowohl in einer Variante mit 8 Anschlüssen als auch als günstiges IP28-Kombipaket erhältlich, welches 16 analoge Geräte in die IP-Telefoniewelt integrieren kann. Die IP28 rundet damit die innovaphone IP-Adapterfamilie IP22 und IP24 nach oben ab.

Mit der IP28 finden bis zu 16 Anschlüsse in einem kompakten Gerät mit 19-Zoll- Abmessungen Platz. Trotz der hohen Dichte an analogen Schnittstellen kommt der Adapter ohne Lüfter oder andere rotierende Teile aus und bietet damit ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit. Im Zuge der Einführung der neuen Firmware V7 hat innovaphone sein Schnittstellenmodell umgestellt und stark vereinfacht. Alle analogen Adapter werden ab sofort voll lizensiert und mit freigeschalteten Ports ausgeliefert - es sind keine a/b-Ports und keine DSP Lic mehr notwendig. Somit entfällt der Umweg über den Lizenzmanager und die Lizenzen müssen nicht mehr gesondert erworben werden. Auch die Geräte IP22 und IP24 sind ab sofort inklusive Lizenzen erhältlich.

Einsatzbereich des IP28 Adapters ist überall dort, wo analoge Endgeräte und moderne IPTelefonie nebeneinander bestehen. Dies ist häufig der Fall in Industrieumgebungen wie Fabrikhallen, in denen längere Distanzen per Telefon überbrückt werden müssen, ebenso in Hotel- und Altenheimszenarien, in denen eine Vielzahl von analogen Teilnehmern in die IP-Infrastruktur eingebunden werden müssen. In Kombination mit der innovaphone PBX stehen Leistungsmerkmale wie Rufumleitung, Makeln und Vermitteln auch den analogen Teilnehmern in vollem Umfang zur Verfügung. Faxgeräte werden über T.38 in bewährter Weise integriert.

Das IP28-Kombipack, bestehend aus 2 IP28 mit insgesamt 16 Anschlüssen und einem IP800-Rack ist ab sofort über die üblichen Vertriebswege zum Preis von 930 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. Die Variante mit 8 Anschlüssen kostet 535 Euro zzgl. MwSt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.