Multimediatechnologie erhoeht Karrierechancen

Interdisziplinaerer Studiengang “International Certificate Program for New Media“ verbindet Multimedia, Design und Management Anmeldefrist ist der 25. Mai 2005

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Technologie, Design und Management – nicht nur im E-Business ist die Kombination dieser Geschaeftsfelder heute fast unumgaenglich. Bei Unternehmen steigt der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkraeften, die sich darauf verstehen, Sachverstaendigkeit und Design zu verbinden. Zudem werden in Zukunft vermehrt interdisziplinaere Teams zusammen arbeiten, die Projekte mit Hilfe multimedialer Technologien zeitgleich von verschiedenen Standorten aus bearbeiten. Erweiterte Kenntnisse im Umgang mit den Neuen Medien erhoehen dabei die Karrierechancen.

ICPNM

Die IMEDIA Akademie in Providence, Rhode Island, USA bietet deshalb auch dieses Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der INI-GraphicsNet Stiftung, der Technischen Universitaet Darmstadt und einem weltweiten Zusammenschluss angesehener Universitaeten das interdisziplinaere Ergaenzungsstudium “International Certificate Program for New Media” (ICPNM) an. Das Vollzeitprogramm, das sich in eine sechsmonatige Theorie- und eine viermonatige Praxisphase gliedert, richtet sich an all jene, die Multimediaprojekte entwickeln, gestalten und umsetzen moechten. In Seminaren, Workshops und Diskussionsrunden lernen dabei nicht nur Absolventen der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Kunst und Design den Umgang mit den neuen Medien, auch Berufserfahrene und Quereinsteiger aus den Bereichen Informationstechnik, Medien, Design oder Marketing bekommen die Moeglichkeit, sich in neuen Technologien für multimediale Praesentationen, Desktop-Interfaces oder Web-Publishing weiterzubilden. Ziel des “International Certificate Program for New Media” ist die Fusion von Design, Computerwissenschaft, Media Management und Marketing. Behandelt werden dabei Schwerpunkte wie

Web Engineering, 3-D-Modellierung, Animation, Multimedia Design, Informationsvisualisierung und kreatives Marketing,

in deren Kontext jedoch auch essentielle „soft skills“ wie Technologiebewertung und -benutzbarkeit, Projektmanagement, Teamarbeit und Produktpraesentation vermittelt werden. International anerkannte Technologie-Experten, Designer und Anwender gestalten den Kurs, der sowohl aus theoretischem Unterricht als auch aus angewandten Uebungen besteht. Besonders gefoerdert werden dabei im Hinblick auf kuenftige Arbeitsbedingungen auch Aspekte der Gruppenarbeit, das teamorientierte Lernen und die Praesentation von Arbeitergebnissen. Das im Kurs erarbeitete Wissen wird im Anschluss an die Theoriephase in einem Praktikum in Providence oder den beteiligten Einrichtungen und Universitaeten in Europa, den USA und Asien angewendet und umgesetzt.

Rechtzeitig bewerben lohnt sich

Der Studiengang startet zweimal im Jahr, jeweils im Fruehjahr und Sommer/Herbst. Die Anmeldefrist für den naechsten Durchgang endet am 25. Mai 2005. Pro Semester stellt das “International Certificate Program for New Media” eine limitierte Anzahl an Plaetzen zur Verfuegung. Da sich die Reihenfolge der Vergabe nach dem Eingang der Bewerbungen richtet, empfiehlt sich eine fruehe Anmeldung. Wer sich noch vor dem 01. April 2005 bewirbt, erhaelt zudem noch einen Fruehbucherrabatt. Für besonders vielversprechende Bewerber besteht die Moeglichkeit, ein Stipendium der INI-GraphicsNet Stiftung zu erhalten. Das Programm beginnt am 20. Juni 2005 mit einer Einfuehrungswoche und endet am 19. Mai 2006. Voraussetzung für die Teilnahme am ICPNM sind neben guten Englischkenntnissen (TOEFL-Test erforderlich) zwei Jahre erfolgreichen Studiums oder Berufserfahrung in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Architektur, Kunst, Design, Erziehung, Geisteswissenschaften oder digitale Medien (oder verwandten Bereichen) sowie Grundkenntnisse in EDV und Mathematik.

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter: http://www.icpnm.org/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.