Für mehr Power im Rack: Neue Steckdosenleisten von Infratec mit 4 bis 48 Ausgängen

PM011001-031-CD-1HE1 (PresseBox) ( Bensheim, )
Mit zunehmender Verdichtung der Rechenleistung wächst auch der Bedarf an Stromausgängen im Rack. Ordnung im Serverschrank kann man angesichts der drangvollen Enge nur noch mit dem richtigen Konzept in der Stromverteilung erreichen. Die passenden Steckdosenleisten liefert Infratec in Größen von 4 bis 48 Ausgängen, mit und ohne integrierter Sicherung und mit einer oder drei Phasen. Modelle mit integrierter Lastmessung bieten Planungssicherheit beim Ausbau von Racks: Die aktuelle Last wird pro Steckdosenleiste in Ampere gut ablesbar angezeigt und wirkt damit einem Ausfall durch Überlastung des Stromkreises effektiv entgegen.

Für die besonders zuverlässige Verteilung von Energie in Racks empfiehlt sich beispielsweise die PM010801: An den acht Ports mit einer abgesicherten Gesamtbelastung von 16 A bzw. 2300 Watt können lassen sich Server mit Kaltgerätekabeln verbinden, die steckdosenseitig mit einer Bügelsicherung vor einer unbeabsichtigten Trennung geschützt werden. Wie alle Steckdosenleisten im 19“-Format besitzt die PM010801 einen stabilen Aluminiumkörper und dreistufig verstellbare Befestigungswinkel, die eine sehr flexible Befestigung im Rack ermöglichen – neben der üblichen horizontalen Einbaulage ist auch der vertikale Einbau problemlos möglich.

Verwandte Steckdosenleisten bieten Platz für bis zu 12 Ausgänge und sind auch mit Schuko-Ausgängen oder IEC320 C19-Buchsen, wie sie vor allem bei Bladeserver-Systemen Verwendung finden, sowie vielen weiteren länderspezifischen Sockeln erhältlich. Die Modellpalette von Infratec kann optional auch mit integrierter Lastmessung bestellt werden, die den aktuellen Verbrauch in Ampere über ein dreistelliges Display anzeigt.

Für das entscheidende Mehr im Rack: große Leisten für den vertikalen Einbau

Für den vertikalen Einbau in Server- und Schaltschränken hält Infratec ebenfalls eine breite Auswahl an Modellvarianten bereit. Die Palette reicht von der PM01243 mit 2 Meter langem Schuko und 24 Kaltgeräte-Steckdosen bis zur großen Version mit 48 IEC320 C19-Steckplätzen und dreiphasigem CEE Type 12 Stecker. Auch im vertikalen Einbau bietet Infratec selbstverständlich Modelle mit integrierter Lastmessung, hier verfügen die Amperemeter einen integrierten Überlastalarm. Die kleinste Version ist die PM01121 mit 12 IEC320 C13 Buchsen, die wie alle Modelle für den vertikalen Einbau die dreistufig verstellbaren Montagewinkel besitzt, über die sich die Leiste wahlweise auch um 90° nach innen gekippt montieren lässt.

Preise und Verfügbarkeit
Infratec bietet ein extrem breites Modellprogramm bei den passiven Steckdosenleisten mit Preisen ab EUR 54,00 zzgl. MWSt. an. Für projektbezogene Aufträge ist die individuelle Bestückung von Steckdosenleisten nach Kundenwunsch möglich.

Dieser Text hat 2.823 Zeichen.

Bildmaterial finden Sie unter http://www.publictouch.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.