Arbeitsmarkt bleibt auf Entspannungskurs

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
"Der leichte Anstieg der Arbeitslosigkeit im Dezember ist nicht konjunkturell, sondern saisonbedingt. Für das Jahr 2015 rechnen wir mit einer Fortsetzung der anhaltend positiven Grundtendenz auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen wird weiter sinken, die der Arbeitsplätze weiter steigen. Konkret erwarten wir einen Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung um 2.500 Stellen. Bremsend auf die Arbeitsmarktentwicklung dürfte sich jedoch das Inkrafttreten des gesetzlichen Mindestlohns auswirken. Der Mindestlohn verriegelt gerade das Teilsegment des Arbeitsmarktes, das in den vergangenen Jahren vor allem Geringqualifizierten gute Einstiegschancen in die Arbeitswelt geboten hat. Insgesamt rechnen wir aber damit, dass die negativen Auswirkungen des Mindestlohns durch die positiven Einflüsse der robusten Konjunktur mehr als wettgemacht werden." So kommentierte der IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch die heute (7. Januar) von der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit vorgelegten Arbeitsmarktzahlen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.