End-to-End: Mit inconso bündelt Sonepar Logistikprozesse von der Bestellung bis zur letzten Meile

Elektrogroßhändler setzt auf ganzheitliches Logistikmanagement mit inconso

End-to-End: Mit inconso bündelt Sonepar Logistikprozesse von der Bestellung bis zur letzten Meile
(PresseBox) ( Bad Nauheim, )
Sonepar schreitet an mehreren Standorten mit der umfassenden Optimierung der IT-gestützten Logistikprozesse voran. In Zusammenarbeit mit dem Logistiksoftwarespezialisten inconso wird das Großprojekt zur Einführung einer ganzheitlichen Logistiklösung fortgesetzt, die sämtliche Prozesse von der Lagerverwaltung bis zur Endkundenbelieferung betrifft. Hierbei setzt der Elektrogroßhändler standortübergreifend auf inconsoWMS für das Warehouse Management, inconsoTMS für das Transport Management und inconsoPOD für den digitalen Abliefernachweis auf der letzten Meile. Mit inconsoDOM (Distributed Order Management System) wird die standortübergreifende Warenverteilung auf einzelne Regional- und Zentrallager optimiert, über die Sonepar im weiteren Verlauf eine einheitliche Softwarelandschaft zur Abwicklung sämtlicher logistischer Prozesse schafft.

Mit einem Sortiment an Elektro-Großgeräten, Kabeln, Ventilatoren, Verbindungs- und Isoliermaterialien, Leuchtmitteln und Elektro-Kleingeräten betreibt Sonepar Deutschland nahezu 300 Niederlassungen, sechs Zentrallager und über 80 Transitpunkte. Das Sortiment umfasst rund 100.000 lagerhaltige Artikel. Über die in ganz Deutschland verteilten Großlager stehen jeweils über 40.000 Produkte zur Verfügung, deren Produktverfügbarkeit in der Regel innerhalb von 24 Stunden gewährleistet wird.

„Überzeugt haben die Lösungen von inconso insbesondere durch die Möglichkeiten, die sich durch eine durchgängige Prozessabwicklung ergeben, um sämtliche Prozesse vom Lager bis zum Kunden abzudecken. Auch die bei Sonepar spezifisch ausgeprägten Geschäftsprozesse werden im Rahmen eines standardisierten Vorgehens abgebildet und unterstützen die Mitarbeiter der Logistik und in zweiter Lieferstufe über eine vollständig integrierte Weblösung. Für uns bildet die Einführung das Fundament zur weiteren Digitalisierung, welche wir basierend auf der einheitlichen und integrierten Lösung in den nächsten Monaten und Jahren aufsetzen können“, wie Mark Michaelis, Geschäftsführer bei Sonepar Deutschland Information Services GmbH, erläutert.

Mit bereits erfolgten Systemeinführungen an den Standorten Essen und Holzwickede schreitet das Großprojekt seit 2018 mit entsprechenden Go-Lives voran. Die Zusammenarbeit mit inconso wird aktuell an weiteren deutschen Standorten, wie Langweid am Lech und Hof (Bayern), fortgesetzt. Insbesondere inconsoDOM erlaubt im Systemverbund eine standortübergreifende Netzwerksteuerung und die übergreifende Sicht auf Bestände an den Standorten und im Transit sowie auf Verfügbarkeiten und Auslastungen im Lager- und Transportumfeld.

Um entlang der gesamten Transport- und Lieferkette eine durchgängige Sendungsverfolgung (Track & Trace) zu etablieren, setzt Sonepar auf inconsoPOD (Proof of Delivery). Die Cloudlösung ermöglicht Fahrern die Übertragung sämtlicher Auslieferungsaktivitäten bequem per App. In Echtzeit stehen die Daten aus dem inconsoTMS auch für die durchgängige Bestandsverwaltung im inconsoWMS zur Verfügung, sodass der Elektrogroßhändler eine detaillierte Sicht auf sämtliche Warenbewegungen erhält.

Über Sonepar Deutschland

Sonepar Deutschland vertreibt Elektroartikel führender nationaler und internationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Als Marktführer setzt Sonepar auf qualitativ hochwertige Produkte und Systeme durch nationale und internationale Lieferanten, gepaart mit sinnvollen und wegweisenden Serviceleistungen.

Über das Körber Geschäftsfeld Supply Chain

Entlang der Supply Chain wachsen die Herausforderungen täglich. Körber bietet auf einzigartige Weise eine breite Palette bewährter End-to-End-Technologien für die Logistik – für jede Unternehmensgröße, Geschäfts- oder Wachstumsstrategie. Das Leistungsangebot umfasst nicht nur Software, sondern auch Automatisierungslösungen, Voice, Robotik sowie Materialtransportsysteme – und vereint unter einem Dach das Know-how für die umfassende Systemintegration. Als globaler Partner begegnen wir den Herausforderungen von heute wie auch den sich stetig wandelnden Anforderungen in der Logistik. „Conquer supply chain complexity“ – mit Körber. Das Geschäftsfeld Supply Chain ist Teil des internationalen Technologiekonzerns Körber. Mehr unter www.koerber-supplychain.com

Über Körber

Wir sind Körber – ein internationaler Technologiekonzern mit rund 10.000 Mitarbeitern, mehr als 100 Standorten weltweit und einem gemeinsamen Ziel: Wir setzen unternehmerisches Denken in Kundenerfolge um und gestalten den technologischen Wandel. In den Geschäftsfeldern Digital, Pharma, Supply Chain, Tissue und Tabak bieten wir Produkte, Lösungen und Services, die begeistern. Auf Kundenbedürfnisse reagieren wir schnell, Ideen setzen wir nahtlos um, und mit unseren Innovationen schaffen wir Mehrwert für unsere Kunden. Dabei bauen wir verstärkt auf Ökosysteme, die die Herausforderungen von heute und morgen lösen. Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft des Körber-Konzerns: www.koerber.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.