Imaging Business Machines GmbH auf der CeBIT 2007

Intelligentes Hochleistungsscannen live erleben

Imaging Business Machines GmbH (PresseBox) ( Konstanz, )
Der Scanner-Spezialist Imaging Business Machines (IBML) zeigt auf dem Showcase „digitale Postbearbeitung“ in Halle 1 seine Hochleistungs-Farb-Scanplattform ImageTrac III. Sie verarbeitet schwierigstes Beleggut in gemischten Stapeln und steuert während des Scanvorgangs komplexe Geschäftsprozesse. Die Scan-Plattform wird mit Decision Frame und der Software-Suite DocNetics im praktischen Einsatz zu sehen sein.

Das Showcase „digitale Postbearbeitung“ des VOI Verbandes Organisations- und Informationssysteme ist in unmittelbarer Nähe des DMS-Forums aufgebaut. Hier kann der Besucher mitverfolgen, wie Unternehmen eingehende Dokumente vollständig papierlos bearbeiten können. Startpunkt für die gesamte Dokumentverarbeitung ist der ImageTrac III, von dessen Leistungsfähigkeit sich die Messebesucher live überzeugen können.

IBML zeigt seine Scanner-Lösung mit einer Erweiterung um einen Decision Frame. Der Decision Frame bietet komplexen Erkennungsprozessen wie ICR, 2-D Barcode-Erkennung sowie Formular-Erkennung genügend Zeit eine Druck- oder Sortierentscheidung zu fällen, ohne die Maschine zu verlangsamen. Die ebenfalls in die Live-Präsentation eingebundene DocNetics Software-Suite erweitert den Scanner mittels verschiedener optionaler Module um die intelligente Erkennung von Formularen, 2-D Barcodes, Schecks u.a. IBML zeigt auf der CeBIT den Einsatz der Module Barcode und DocType. Mit dem Barcode-Modul lassen sich ein- und zweidimensionale Barcodes auf beiden Seiten von Dokumenten erkennen. DocType ist ein Modul zur intelligenten Erkennung von Formularen.

Weiterhin verfügbar sind die DocNetics Module Checks, mit dem sich sämtliche eingehenden Schecks, Überweisungsträger etc. beim Scannen direkt vom Image erkennen und Kodierungszeilen sowie OCR-Felder auslesen lassen, sowie Separate on Envelope, durch dessen Umschlags-Erkennung eine automatische Dokumenttrennung, z.B. beim Digitalisieren des Posteingangs, möglich wird.

Somit können Anwender ihre ImageTrac Scan-Plattform individuell um benötigte Funktionen ergänzen. Die DocNetics-Module erweitern die Scanner-Anwendungssoftware SoftTrac und lassen sich flexibel einsetzen und miteinander zu unterschiedlichsten Szenarios kombinieren. Anwender profitieren von einem weiter automatisierten und beschleunigten Scan-Vorgang, der die gemischten Belegstapel nicht nur digitalisiert, sondern auch nach Dokumenttyp oder –Inhalt vorsortieren kann. Dadurch werden die Dokument-Input Prozesse effizienter gestaltet, was für kürzere Amortisationszeiten sorgt. Zusätzlich sorgt die intuitive Benutzeroberfläche und die einfache Handhabung des offenen Papierlaufs für eine hohe Akzeptanz bei den Anwendern.

Hochleistungsscanner für effizientes Erfassen heterogener Papierdokumente
Zu der Scanplattform gehören neben den intelligenten ImageTrac-Dokumentenscannern die Scanner-Anwendungssoftware SoftTrac sowie professionelle Installations- und Supportleistungen. Die Digitalisierungslösung verarbeitet schwierigstes Beleggut in gemischten Stapeln und steuert während des Scanvorgangs komplexe Geschäftsprozesse.

ImageTrac-Scanner bieten unter anderem simultane Vorder- und Rückseitendigitalisierung in Farbe, Graustufen und Schwarzweiss, mehrfache Bildausgabe eines Dokuments (z. B. als TIFF + JPEG sowie Ausschnitten), Barcode- und Patchcode-Erkennung, Ultraschall-Papierdickenmessung, ICR, MICR und bis zu 24 Sortierfächer an.

Gegenüber den Vorgänger-Modellen zeichnen sich die auf der DMS vorgestellten Exemplare durch zahlreiche neue Features, mehr Optionen für die Abbildung der Business-Logik sowie unterschiedliche Varianten beim Durchsatz aus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.