Unternehmensanteilserwerb: Hypoport-Gruppe beteiligt sich an ePension

Dr. Edgar Eschbach (PresseBox) ( Lübeck, )
.
  • ePension bietet digitale Plattform für die Verwaltung betrieblicher Vorsorgeprodukte
  • Synergieeffekte für mehrere Geschäftsmodelle aus dem Hypoport-Netzwerk
  • Enge Zusammenarbeit insbesondere mit der Versicherungsplattform SMART INSUR geplant
  • Erwerb von 49% der Anteile, Option für Komplettübernahme in einigen Jahren vereinbart
Die Hypoport AG hat am gestrigen Tag 49% der Anteile an der ePension GmbH & Co. KG vom bisherigen Eigentümer übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das seit Mitte der 90er Jahre im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) erfolgreiche Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und einen Entwicklungsstandort in Überlingen am Bodensee. Mit knapp 50 Mitarbeitern konnte die Unternehmensgruppe ePension 2019 einen Umsatz von rund 10,5 Mio. Euro erzielen.

Die ePension GmbH & Co. KG hat mit ihrer Portallösung für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Vermittler und Versicherer einen digitalen Marktplatz für den Teilmarkt bAV entwickelt. Zudem verfügt das Unternehmen mit der E & P Pensionsmanagement GmbH über eine 100%ige Tochter, die im Bereich der betrieblichen Vorsorge als Dienstleistungsunternehmen für Arbeitgeber und deren Belegschafen auftritt. Dabei wird für die Verwaltung der Verträge die Plattform von ePension genutzt. So kam auch der Erstkontakt zwischen den Unternehmen zustande: als Ende 2017 E & P Pensionsmanagement die Einrichtung, Betreuung und Verwaltung der bAV in der Hypoport-Gruppe übernahm.

„Das einzigartige Dienstleistungsangebot und die für uns überraschend einfache Integration unserer Holding-Struktur in das Arbeitgeberportal von ePension hat uns überzeugt. Bei weiterführenden Gesprächen haben wir festgestellt, dass gleich mehrere Unternehmen bzw. Geschäftsmodelle aus dem Hypoport-Netzwerk von einer intensiveren Zusammenarbeit mit ePension und E & P profitieren können“, erklärt Stephan Gawarecki, für das Segment Versicherungsplattform zuständiger Vorstand der Hypoport AG, „allen voran unsere Versicherungsplattform SMART INSUR.“ Die 100%ige Hypoport-Tochter Smart InsurTech AG betreibt mit SMART INSUR eine webbasierte Versicherungsplattform für Verwaltung, Vergleich und Beratung von Versicherungs- und Vorsorgeprodukten bzw. -verträgen. „ePension vervollständigt im Bereich betriebliche Vorsorge das Plattformangebot von SMART INSUR. Das zusätzliche Angebotsportfolio wird bei unseren Plattformkunden auf großes Interesse stoßen.“

Dr. Edgar Eschbach, Gründer und Eigentümer von ePension und E & P Pensionsmanagement, freut sich über den Einstieg des SDAX-Unternehmens Hypoport als starken Partner, mit dem er für seine Geschäftsmodelle ebenfalls viele Synergien sieht. „Wir ergänzen uns in vielen Bereichen, können von der jahrzehntelangen Plattform-Expertise im Hypoport-Netzwerk profitieren und unsere eigene mit einbringen. Mit der Smart InsurTech AG können wir bei der Anbindung von Versicherern eng zusammenarbeiten und ihre technischen Daten-, Dokumenten- und GeVo-Services nutzen. Zudem werden wir die technische Produktentwicklung gemeinsam effizienter und schneller vorantreiben“, so Eschbach. „Ich freue mich gemeinsam mit meinem Führungsteam auf die enge Zusammenarbeit mit den Hypoport-Unternehmen in den nächsten Jahren!“

Zusätzlich zur Übernahme von 49% der Unternehmensanteile wurde eine Option vereinbart, in einigen Jahren die restlichen Anteile zu erwerben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.