40 Jahre Begleiter der Taxi-Branche

Das Fachmagazin taxi heute erscheint im 40. Jahrgang

Historische Titelbilder (PresseBox) ( München, )
Was und wer die Taxi-Welt seit Ende der 70er-Jahre bewegt hat, wie sich die Taxi-Verbände mühsam formiert haben, was sie bei Politikern durchsetzen wollten und konnten, das schildert im 40sten Jahr taxi heute. Gegründet vom Verleger Wolfgang Huss, hat das Magazin neben gewerbepolitischen Themen vor allem die Arbeit der Taxi- und Mietwagenunternehmer geschildert und eine Lanze für engagierte Unternehmer gebrochen. In nunmehr 40 Jahrgängen begleitet die Zeitschrift technologische Entwicklungsstufen. Während Anzeigenkunden anfangs noch mit Telex-Nummern warben und die Taxizentralen funkten, kamen nach und nach der Datenfunk, das Autotelefon, der PC und die GPS-Ortung dazu. Die Dominanz der Daimler-Taxen versuchten Volkswagen mit dem Passat, Opel mit dem Rekord, Ford mit dem Sierra oder Volvo mit seinem Schwedenstahl zu brechen. Schon früh kümmerten sich auch die Hersteller Nissan, Mitsubishi, Toyota, Renault, Citroën und Fiat um das Taxi-Gewerbe.

Was in den 40 Jahrgängen passiert ist, schildert taxi heute in jeder Ausgabe des Jahres 2017. Dahinter stehen detaillierte Einblicke in die Hefte. Sie kann man nach dem Erscheinen jeder Ausgabe auf der Internet-Seite www.taxi-heute.de nachlesen. Einen Jubiläums-Schwerpunkt bringt die Ausgabe 5/2017 mit folgenden Fragen: Worum drehte sich der „Bonner Taxi-Hosenkrieg“? Was hatte es mit dem INTAX-System auf sich, lange bevor die Oldenburger Firma Intax das Folieren von Taxis populär machte? Weshalb wurden die ersten Taxis mit „Haushalts-Folie“ überzogen und welche Hilfsmittel verwendeten die Taxiunternehmer, damit ihre Fahrer nicht am Taxameter vorbei in die eigene Tasche wirtschafteten?

Das Magazin taxi heute erscheint heute achtmal im Jahr mit einer IVW-geprüften und verbreiteten Auflage von 17.108 Exemplaren an Taxi- und Mietwagenunternehmer in ganz Deutschland, von denen laut IVW-Prüfung 4/16 mehr als 2.694 Personen das Heft abonniert haben. Taxi heute hat bis heute seine verbandsunabhängige Linie bewahrt, die schon sein Gründer vertreten hat. Eine Auswahl der tagesaktuellen Nachrichten von taxi heute erscheint wöchentlich im kostenlosen Newsletter, den zurzeit knapp 2.700 Empfänger abonniert haben.

Taxi heute
Die Zeitschrift taxi heute ist die älteste unabhängige, IVW- geprüfte Fachzeitschrift für die Taxi- und Mietwagenunternehmer in Deutschland. Als Werbeträger erreicht taxi heute direkt den Taxi- oder Mietwagenunternehmer, der als Allein-Verantwortlicher über hohe Investitionen entscheidet. taxi heute greift alle wichtigen Themen praxisnah und serviceorientiert auf und gilt innerhalb der Branche als unverzichtbarer Ratgeber für alle Taxi- und Mietwagenunternehmer, Zentralenleiter und Verbandsfunktionäre. taxi heute berichtet verbandsneutral in jeder Ausgabe über Neuheiten bei Pkw und Kleinbussen inkl. Fahrzeugen mit umweltschonenden Antrieben bzw. Spezialausrüstungen zur Rollstuhlbeförderung und über die Möglichkeiten mobiler Kommunikation bei Fahrtenvermittlungs- und Abrechnungssystemen für den Taxiunternehmer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.