Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1123352

Horváth Rotebühlstraße 100 70178 Stuttgart, Germany http://www.horvath-partners.com
Contact Ms Selin Selter +49 711 669193312
Company logo of Horváth

Automobilbranche setzt Transformationspfad um und kämpft sich mit Erlös- und Kostenoptimierung aus der Krise

(PresseBox) (Stuttgart, )
.
  • E-Mobilität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit als wichtigste Trends
  • Die Bewältigung der Herausforderungen durch Materialknappheit und Kostensteigerungen stehen im Fokus
Angesichts der steigenden Material- und Energiekosten sowie der Engpässe in den Lieferketten steht die Optimierung von Kosten- und Erlösstrukturen ganz oben auf der Topmanagement-Agenda in der Automobilindustrie. 45 Prozent der Befragten sehen dies derzeit als sehr wichtig an, 18 Prozent als wichtig. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Branchenbefragung der Managementberatung Horváth. "Die Automobilhersteller profitieren massiv von der Durchsetzung hoher Verkaufspreise, während die Gewinnmargen bei den Zulieferern sehr stark unter Druck sind", sagt Frank Göller, Partner und Automotive-Experte bei Horváth. Doch die Studie zeigt auch: Die Automotive-Unternehmen arbeiten mit Hochdruck an den Megatrends der Branche wie E-Mobilität, der digitalen Transformation sowie der ökologischen Nachhaltigkeit weiter – mit guten Aussichten auf Erfolg.

Die Automobilbranche will die aktuellen Herausforderungen ähnlich schnell bewältigen wie die Pandemie. Die Corona-Krise hatte die Unternehmen hart getroffen. Allerdings schafften es die Automobilunternehmen, sich schnell zu erholen: 2021 stieg der Umsatz bereits um überdurchschnittliche 15,5 Prozent (Durchschnitt über alle Branchen: 9,9 Prozent). Aktuell sind die Hersteller sowie Zulieferer stark durch die Folgen von Lieferengpässen wichtiger Bauteile – insbesondere Halbleitern – belastet, was die Umsatzpotenziale deutlich einschränkt. Für 2022 prognostizieren die Befragten daher nur fünf Prozent Umsatzzuwachs und damit weniger als der Durchschnitt über alle Branchen (8,1 Prozent). Im kommenden Jahr sollen die Umsätze aber wieder um 7,5 Prozent und damit sogar stärker als in anderen Branchen steigen. "Die hohe Nachfrage nach Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, unabhängig vom Antrieb, lässt diese Aussichten realistisch erscheinen, sofern sich die Lieferengpässe entspannen", so Horváth-Experte Frank Göller. "Die Zulieferer werden allerdings etwas länger brauchen, um die aktuell deutlich reduzierten Volumen sowie die hohen Material- und Energiekosten zu verschmerzen. Um die finanziellen Folgen abzufedern, sollten die Unternehmen laufende Kostenoptimierung betreiben und konsequente Preisverhandlungen mit den Autoherstellern führen."

Fokus auf die Umsetzung der Elektromobilität – autonomes Fahren disruptiver Zukunftstrend

Die Transformation zur Elektromobilität ist in vollem Gange und der beherrschende Trend der Automobilbranche. 71 Prozent der befragten Vorstandsmitglieder sehen einen sehr großen Einfluss auf ihr Unternehmen. "Strategisch sind viele Weichen bei OEM und Zulieferern gestellt – jetzt entscheiden die Umsetzungskompetenz und -geschwindigkeit über den Erfolg am Markt", sagt Göller.

Autonomes Fahren zeichnet sich als perspektivisch sehr relevantes Thema ab, gerade auch als "Enabler" für neue Geschäftsmodelle. Aktuell messen 50 Prozent der Befragten dem autonomen Fahren eine hohe Bedeutung für ihr Unternehmen bei, OEMs deutlich stärker als die Zulieferer.

Über die Trendbefragung

Für die Branchenbefragung wurde eine repräsentative Auswahl an Vorstandsmitgliedern aus Automotive-Unternehmen befragt. Die Stichprobe umfasst insgesamt 20 Befragte, mit denen intensive, qualitative Interviews geführt wurden. Diese fanden im Rahmen der großangelegten Horváth-Studie "CxO Priorities 2022" statt, für die insgesamt 280 Topmanagerinnen und -manager befragt wurden. Über diesen Link gibt es den Studienreport zum Download: https://hrvth.com/3NdPY9Y

Website Promotion

Website Promotion

Horváth

Horváth ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Rumänien, Italien, den USA, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für international agierende Kundenunternehmen führen wir weltweit Projekte mit Fokus auf Performance Management und Transformation durch. Horváth steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen und Wert schaffen. Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Unternehmen mit Kompetenz, Leidenschaft und Umsetzungsstärke, ihre Geschäftsmodelle, Organisationsstrukturen, Prozesse und Systeme erfolgreich auf die Zukunft auszurichten – in der Gesamtorganisation oder auf Bereichs- beziehungsweise Funktionsebene. Horváth ist Mitglied im internationalen Consulting-Netzwerk Cordence Worldwide.

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.