50 Jahre angewandte Wissenschaften in Hannover: Hochschule Hannover feiert Jubiläum

Die Hochschule Hannover feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einer digitalen Kampagne rund ums Thema "Wiedersehen".
(PresseBox) ( Hannover, )
In diesem Jahr feiert die Hochschule Hannover (HsH) ihr 50-jähriges Bestehen. Seit 1971 können Studierende an der zweitgrößten Hochschule Hannovers zahlreiche angewandte Studiengänge absolvieren. Seit der Gründung am 1. August 1971 als Fachhochschule Hannover ist die Institution kontinuierlich gewachsen. Heute studieren knapp 10.000 Menschen an der HsH, etwa 900 Personen arbeiten in Lehre und Verwaltung. Die Fächervielfalt gliedert sich in fünf Fakultäten: Elektro- und Informationstechnik an der Fakultät I, Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik an der Fakultät II, Medien, Information und Design an der Fakultät III, Wirtschaft und Informatik an der Fakultät IV und Diakonie, Gesundheit und Soziales an der Fakultät V, hervorgegangen aus der ehemals Evangelischen Fachhochschule Hannover. Insgesamt bietet die HsH derzeit 67 Studiengänge an, teils von bundesweitem Renommee. Der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie ist als Ausrichter des LUMIX Festivals für jungen Fotojournalismus bekannt. Die Studiengänge Maschinenbau und Wirtschaftsinformatik gehören in Rankings regelmäßig zu den Besten in Deutschland.

Die Hochschule Hannover ist mit fünf Standorten in Ahlem, an der Bismarckstraße in der Südstadt, an der Expo Plaza, am Ricklinger Stadtweg in Linden und in Kleefeld fest in der niedersächsischen Landeshauptstadt verwurzelt. Nahezu alle Studiengänge pflegen enge Kontakte zur regionalen Wirtschaft und Institutionen, um den Studierenden eine besonders anwendungsbezogene und praxisorientierte Lehre zu bieten. Das Motto der Hochschule Hannover lautet: Wir qualifizieren für die Arbeitswelten von morgen. „Unsere Studierenden erwartet ein zukunftsgerichtetes Studium, das mit einem sehr guten Betreuungsschlüssel zahlreiche Karrierechancen eröffnet“, so Präsident Prof. Dr. Josef von Helden. Seit 2014 leitet der Informatiker die Geschicke der HsH, jetzt in der zweiten Amtszeit. Er hat den Bereich Soziale Öffnung als Ressort im Präsidium etabliert. Die HsH trägt seit 2020 das Diversity-Zertifikat „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft.

Von der Handwerksschule zu Industrie 4.0: Lehre und Forschung mit Tradition

Die Hochschule Hannover ist durch den Zusammenschluss verschiedener Vorgängereinrichtungen entstanden – mit teils langer Tradition. Dazu gehören der Fachbereich Bildende Kunst und Design, der auf die Freye Handwerksschule für Lehrlinge, der Werkkunstschule aus dem Jahr 1791 zurück geht. Die Fachbereiche Elektrotechnik und Maschinenbau blicken auf eine Geschichte seit Schulgründung aus dem Jahr 1892 zurück. Im Jahr 2007 wurde die Evangelische Fachhochschule Hannover eingegliedert und umfasst heute die Studiengänge zu Diakonie, Gesundheit und Soziales als Fakultät V am Campus Kleefeld. Im Jahr 2010 wurde der Name Hochschule Hannover etabliert. Es besteht eine Kooperation mit dem Winnicot Institut Hannover in der Südstadt und bietet den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ an. Dort ist es möglich, neben dem Master of Arts die Berufsqualifizierung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten zu erlangen.

Neben der Lehre umfasst die Forschung an der Hochschule Hannover eine große Themenvielfalt. Die Aktivitäten sind in Cluster gefasst und arbeiten zu den Themen Lebensmittelqualitäten, Industrie 4.0, Energie – Mobilität – Prozesse, Biokunststoffe, Smart Data Analytics und Teilhabe und Gutes Leben. Zur Hochschule Hannover gehören darüber hinaus diverse Institute.

Jubiläumsaktionen: Wiedersehen mit 50 erfolgreichen Alumni

Andy Lenz, der Gründer von t3n, Jonas Lindemann, Geschäftsführer des Hafvens oder Katharina Sterzer, Geschäftsführerin des Freundeskreis Hannover e.V.: Anlässlich des Jubiläums startete die HsH im März 2021 eine digitale Kampagne mit Portraits von vielen interessanten Persönlichkeiten, die an der HsH ihren Abschluss gemacht haben. Unter dem Motto „WIEDERSEHEN: 50 Jahre – 50 Alumni“ kommen Alumni aus allen fünf Fakultäten zu Wort. In den Interviews mit den Absolventinnen und Absolventen der letzten 50 Jahre geht es vor allem um zwei Fragen: Was machen sie heute? Wie haben sie ihre Studienzeit erlebt? Die spannenden und individuellen Porträts ihrer Alumni präsentiert die HsH über das gesamte Jahr in drei variierenden Formaten: Video-Interviews, Videobotschaften und Antworten auf Fragen zum Nachlesen. Zu finden sind die Interviews auf der Webseite https://hs-h.de/hsh50jahre. Zudem nutzt die HsH die Social-Media-Kanäle Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn. Weiterhin gibt es eine eigene Playlist auf YouTube, die alle Video-Interviews in langer Fassung sowie alle Videobotschaften an einem Ort bündelt.

Ein offizieller Festakt zum Jubiläum wurde aus Infektionsschutzgründen verschoben und wird nachgeholt, wenn sich die Situation stabilisiert hat.

Für die Berichterstattung stellen wir gerne Kontakte zum Präsidium, den Fakultäten oder den portraitierten Alumni der Hochschule Hannover her.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.